Rescriptionen


Rescriptionen

Rescriptionen, 1) Ordres, Befehle; 2) Papiergeld, wovon das französische Directorium im Decbr. 1794 30 Mill. Franken, in drei Monaten zahlbar, zur Tilgung der Assignaten creirte; verloren gleich bei ihrer Ausgabe 9 Proc. u. sanken später mit den Mandaten, Territorialmandaten u. Assignaten zur völligen Nullität herab.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.