Räderhebel


Räderhebel

Räderhebel, eine Maschine, welche zur wirksamen, wenig Kraftaufwand erfordernden Aushebung der Baumstöcke dient, ist einem gewöhnlichen Vorderwagen ähnlich u. besteht aus zwei Rädern, einer Achse u. einem langen starken Baume, welcher zwischen Achsschemel u. Achse angebracht ist. Um das dünne Ende des Baumes wird ein Seil geschlungen u. an dem dicken Ende ein starker Beschlag mit Haken angebracht. Ein zweiter starker Haken ergreift den Baumstock, welcher durch Niederwärtsziehung des Seiles aus dem Boden gehoben wird.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.