Medwisch


Medwisch

Medwisch (Medwis), so v.w. Mediasch.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Medwisch — Medwisch, sächs. Name von Mediasch (s.d.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Mediaș — Mediasch Medgyes …   Deutsch Wikipedia

  • Medgyes — Mediaş Mediasch Medgyes …   Deutsch Wikipedia

  • Medias — Mediaş Mediasch Medgyes …   Deutsch Wikipedia

  • Mediasch — Mediaş Mediasch Medgyes …   Deutsch Wikipedia

  • Mediasch — (Medwisch), 1) Stuhl im siebenbürgischen Lande der Sachsen; 121/6 QM., mit 43,700 Ew.; grenzt an das Comitat Kokelburg, Unter u. Oberweißenburg u. den Schäßburger, Großschenker u. Löschkircher Stuhl, hat etwas Acker u. Obstban u. wird von dem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Roth [3] — Roth, 1) Johann Ferdinand, geb. 1748 in Nürnberg, war Stadtpfarrer zu St. Sebald daselbst u. st. 1814; er schr.: Geschichte von Gibraltar, Nürnb. 1783; Gemeinnütziges Lexikon, ebd. 1788, 2 Bde., 3. Aufl. 1805; Leben Albrecht Dürers, Lpz. 1791;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gritti — Gritti, eine der angesehensten, 1819 in den österreichischen Grafenstand erhobene Familie in Venedig. Merkwürdig sind: 1) Andrea, venetianischer Feldherr, 1523–39 Doge, s.u. Venedig (Gesch.). 2) Luigi, Sohn des Vorigen u. einer Sklavin, geb. in… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Liste von Orten in Siebenbürgen mit Kirchenburg oder Wehrkirche — In Siebenbürgen gibt es über 150 Ortschaften mit Kirchenburgen und Wehrkirchen. Sieben Kirchenburgen wurden zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt.[1] Kirchenburg Almen …   Deutsch Wikipedia

  • TRANSSYLVANIA — vel ULTRASYLVANIA quae et Pannodacia, et Dacia Ripensis, vulgo Sibenburgen, a septem urbibus, quas Saxones, qui e Germania illuc se receperant, ibi condidêrunt, dicitur, pars fuit olim Daciae, et extrema eius regionis trans montes Carpathios ad… …   Hofmann J. Lexicon universale