Schilder


Schilder

Schilder, Karl Andrejewitsch, geb. um 1795 in Petersburg, aus einer deutschen Familie (nach And. sollte er bei Breslau geboren sein, eigentlich Welack heißen u. als Schneidergeselle nach Petersburg gekommen sein), trat früh in die Armee ein u. war schon 1823 Oberst eines Bataillons der Gardesappeure. Er erwarb sich die besondere Gunst des Kaisers Nikolaus, begleitete denselben als Generalmajor 1828 in dem Kriege gegen die Türkei nach den Donaufürstenthümern u. nahm an der Belagerung Varnas u. dem Übergange des Feldmarschalls Diebitsch über die Donau hervorragenden Antheil. Gleiche Auszeichnung erwarb er sich im Kriege gegen Polen u. arbeitete nach der Beendigung desselben an den großen Befestigungsanlagen, welche seitdem in Polen errichtet wurden. Zum Generallieutenant aufgerückt, wurde er der Armee zugetheilt, welche 1849 in Ungarn dem Österreichischen Staate den Aufstand bewältigen half, u. wurde dann zum Ingenieurgeneral befördert. Bei Ausbruch des Russisch-Türkischen Krieges von 1854 zur Donauarmee gesandt, leitete er 23. u. 24. März den Übergang über die Donau, dann die Belagerungsarbeiten von Silistria, wo ihm, bei Besichtigung der Laufgräben, durch eine Kanonenkugel am 13. Juni 1854 das Bein zerschmettert wurde, in Folge dessen er am 25. Juni nach der Amputation starb. Er hatte wesentlich Theil an der Umgestaltung des Geniewesens der russischen Armee u. im Frieden seine Thätigkeit auch auf Erfindungen gerichtet, welche im Falle eines Krieges die feindliche Flotte zerstören sollte, u. bes. beschäftigte er sich mit Herstellung eines Taucherschiffes. Auch bei Herstellung der sogenannten Höllenmaschinen zur Vertheidigung der russischen Häfen in der Ostsee wirkte er mit.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schilder — ist der Nachname folgender Personen: Cornelius Schilder (* 1941), niederländischer, emeritierter Bischof von Ngong in Kenia Franz Alfred Schilder (1896–1970), deutscher Zoologe Hilton Schilder (* 1959), südafrikanischer Musiker Maria Schilder… …   Deutsch Wikipedia

  • Schilder — Schilder, Nikolaj Karlowitsch, russ. Militärschriftsteller und Historiker, geb. 21. Mai 1842, gest. 19. April 1902 in Petersburg, war 1857 und 1863–1879 Gefährte Totlebens, im Türkenkriege 1877/78 erhielt er den goldenen Degen für Tapferkeit.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schilder — Schilder, Karl Andrejewitsch, geb. 1795 zu Petersburg aus einer deutschen Familie, schwang sich zum Ingenieurgeneral empor, st. 23. Juni 1854 an einer am 13. Juni vor Silistria empfangenen Wunde …   Herders Conversations-Lexikon

  • Schilder — The surname Schilder can refer to several people:*Annie Schilder, Dutch singer. *Paul Ferdinand Schilder, Austrian neurologist. *Klaas Schilder, Dutch theologian and professor. *Kevin Schilder, video game composer. *Nikolay Shilder, Russian… …   Wikipedia

  • Schilder — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Schilder: Ludolph Schilder Paul Ferdinand Schilder Youri Ivanovitch von Schilder Schuldner Robbert Schilder Catégorie : Homonymie …   Wikipédia en Français

  • Schilder — Paul Ferdinand, Austrian neurologist, 1886–1940 …   Medical dictionary

  • Schilder — 1. Berufsname zu mhd. schiltжre »Schildmacher, Hersteller des Schutzschildes« (Schild), später galt diese Bezeichnung auch für den Wappenmaler und den Maler als Kunsthandwerker. Hainrich der schilter ist i.J. 1275 in Konstanz belegt. 2.… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • schilder's — schil·der s …   English syllables

  • Schilder- und Lichtreklamehersteller — fertigen mit Hilfe von speziellen Folien und Farben verschiedenste Arten von Beschriftungen, seien es Schilder, Transparente, Schaufenster, Autos oder große Sattelauflieger. Die Hauptarbeitsmittel sind Rakel, Andrückwalze, Cutter (Messer) und… …   Deutsch Wikipedia

  • SCHILDER, PAUL FERDINAND — (1886–1940), Austrian psychiatrist and psychoanalyst. Schilder was born in Vienna and studied medicine. His involvement with philosophic problems brought him to psychiatry; the year of his graduation he published three papers on neuropathological …   Encyclopedia of Judaism