Melĭa


Melĭa

Melĭa (M., L.), Pflanzengattung aus der Familie der Meliaceae, 10. Kl. 1. Ordn. (Monadelphie, Dekandrie) L.; Arten: west- u. ostindische schön blühende Bäume; M. Azadirachta (Großblättriger Zedrach od. Neembaum) Baum in Ostindien, mit gefiederten Blättern, welche stark u. widerlich riechen, bitter schmecken, in Ostindien innerlich u. äußerlich bei Verwundungen, gegen Würmer, Hysterie u. Magenschwäche gebraucht werden. Auch die bittre Rinde wird gegen Würmer u. als tonisches Mittel, die Blumen gegen die Cholera angewendet. Das aus den Kernen gepreßte Margosaöl dient als Heilmittel bes. gegen das von der Sonnenhitze entstandene Kopfweh; M. Azedarach, mit blaulichweißen, traubenständigen Blüthen, alle Theile sind bitter, machen Schwindel, Erbrechen, Durchfall etc., die Rinde wird als Wurmmittel verwendet, aus den gekochten Früchten preßt man in Japan ein butterartiges Brennöl u. benutzt das Holz. M. sempervirens. mit wohlriechenden, 6–7 Monate lang blühenden Blumen, in Jamaica; Zierpflanze in Glashäusern.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Melia — Melia …   Wikipédia en Français

  • mélia — [ melja ] n. m. • 1812; du gr. melia « frêne » ♦ bot. Petit arbre d Asie (méliacées) appelé aussi lilas des Indes, à fleurs odorantes pourpres, cultivé en Europe. Des mélias. ● melia nom masculin (grec melia, frêne) Arbre à feuilles alternes, à… …   Encyclopédie Universelle

  • Melia — (and variants) may refer to: People Melia Watras (21st century), a prominent American violist Elie Melia (1915–1988), a Georgian Orthodox priest and church historian Fulvio Melia (born 1956), an Italian American physicist Jimmy Melia (born 1937) …   Wikipedia

  • Melia — (gr. μελία = „Esche“) ist in der griechischen Mythologie: eine Eschennymphe (Plural: Meliai bzw. Meliaden) Melia (Mythologie), Gattin des Inachos und Mutter von Aigialeus, Io, Mykene und Phoroneus Melia (Okeanide), eine der Okeaniden Melia… …   Deutsch Wikipedia

  • melia — MÉLIA s. m. arbore cu ciorchini lungi de flori odorante, originar din Asia, cultivat în sud. (< fr. mélia, gr. melia, frasin) Trimis de raduborza, 15.09.2007. Sursa: MDN …   Dicționar Român

  • Melia — MELIA, æ, Gr. Μελία, ας, (⇒ Tab. III.) eine Nymphe und Tochter des Oceans, wurde vom Apollo entführet. Als nun ihr Vater dem Kanthus, ihrem Bruder, befahl, sie wieder zu suchen, er aber erfuhr, daß sie in des Apollo Gewalt sey, und er sie nicht… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Melĭä — (Melische Rymphen, Eschennymphen), entstanden aus den Blutstropfen des entmannten Kronos sammt den Erinnyen u. Giganten …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Melĭa — L., Gattung der Meliazeen, Bäume oder Sträucher mit abwechselnden, zwei bis dreifach gefiederten Blättern, ganzrandigen oder gesägten Blättchen, weißen oder rötlichen Blüten in großen achselständigen Rispen und fleischigen Steinfrüchten. Wenige… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Melia — Melĭa L., Pflanzengattg. der Meliazeen, Bäume des trop. Asien und Australien. M. Azedarach L., der Paternosterbaum oder chines. Holunder, wird in Südeuropa als Alleebaum gezogen; seine Rinde ein Mittel gegen Eingeweidewürmer, seine Steine dienen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Melia —   [griechisch melíē »Esche«], die Gattung Zedrachbaum.   …   Universal-Lexikon