Shelley


Shelley

Shelley (spr. Schelli), 1) Percy Bisshe, geb. 4. Ang. 1792 in Fieldplace in der englischen Grafschaft Sussex, studirte seit 1808 in Oxford, wurde aber wegen eines Pamphlets: Über die Nothwendigkeit des Atheismus relegirt u. von seinem sehr reichen Vater enterbt. Nun lebte er eine Zeitlang im Elend, ließ sich aber trotzdem 1812 in Gretna-Green mit einer Miß Westbrook, welche er entführt hatte, trauen, u. lebte zu Marlow; wegen des Gedichts: Queen Mab (1810) wurde er für einen Gottesläugner erklärt. Er machte dann eine Reise in die Schweiz u. ließ sich nach seiner Rückkehr nach England bei Windsor nieder. Hier trennte er sich 1816 von seiner Frau u. heirathete Godwins Tochter (s. unten 2), u. nachdem ihm wegen seiner irreligiösen Richtung durch einen Urtheilsspruch seine Kinder genommen worden waren, verließ er mit seiner Frau 1818 England ganz, ging nach Rom u. kam 8. Juli 1822 bei einer Spazierfahrt auf dem Meere um. Lord Byron ließ seinen Körper verbrennen u. die Asche an der Pyramide des Cestins in Rom begraben. Er schrieb außer den genannten noch die Gedichte Alastor (vom Leben in der Einsamkeit), The revolt of Islam, Hellas, Adonais, Rosalind and Helen, das Drama Prometheus, das Trauerspiel The Cenci (deutsch von Adolphi, Stuttg. 1837); Essays and lettres from abroad; Translations and fragments, 2. A. 1852, 2 Bde.; Selections from his poetry; Minor poems; Six weeks tour; gesammelte Werke, Lond. 1824, n. A. ebd. 1853, 5 Bde.; deutsch von Seybt, Lpz. 1844; Auswahl von Pröffel, Braunschw. 1845; vgl. Medwin, Life of S., Lond. 1847, 2 Bde. 2) Mary Wollstonecraft S., Tochter von William Godwin, zweite Gattin des Vorigen, geb. 1798, gest. 1. Febr. 1851; sie schr. die Romane: Frankenstein (1817), Valperga (1823), Lodore, [938] Fortunes of Perkin Warbeck; The last man, 3 Bde.; Rambles in Germany and Italy, 1830–43, 2 Bde., u. gab auch S-s Nachlaß heraus. 3) Sir. Percy Florence S., Sohn der Vor., geb. 1819, erbte von seinem Großvater den Baronetstitel u. die Familiengüter.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • SHELLEY (P. B.) — Shelley est le plus romantique des poètes anglais de la première moitié du XIXe siècle; il exerça longtemps une puissante fascination sur les lyriques de son pays, de Tennyson à Swinburne et à Yeats. Révolutionnaire dans sa jeunesse, accusé… …   Encyclopédie Universelle

  • Shelley — ist der Familienname verschiedener Personen: Alexander Shelley (* 1979), britischer Dirigent Barbara Shelley (* 1933), britische Schauspielerin Charles M. Shelley (1833−1907), US amerikanischer Architekt, Bauunternehmer und Politiker sowie… …   Deutsch Wikipedia

  • SHELLEY (M.) — SHELLEY MARY GODWIN épouse (1797 1851) De l’aveu même de Mary Shelley, fille unique de deux écrivains, William Godwin et Mary Wollstonecraft, sa vocation littéraire va de soi. On peut cependant admirer la précocité dont elle fait preuve dans la… …   Encyclopédie Universelle

  • Shelley —   [ ʃeli],    1) Mary Wollstonecraft, englische Schriftstellerin, * London 30. 8. 1797, ✝ ebenda 1. 2. 1851, Tochter von William und Mary Godwin, ab 1816 Ȋ mit P. B. Shelley, dessen Werke sie nach seinem Tod herausgab. Sie selbst verfasste Romane …   Universal-Lexikon

  • Shelley — f, occasionally m English: transferred use of the surname, the most famous bearer of which was the English Romantic poet Percy Bysshe Shelley (1792–1822). The surname is a local name from one of the various places (in Essex, Suffolk, and… …   First names dictionary

  • Shelley — Shelley, ID U.S. city in Idaho Population (2000): 3813 Housing Units (2000): 1253 Land area (2000): 1.321876 sq. miles (3.423643 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 1.321876 sq. miles (3.423643 sq.… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Shelley, ID — U.S. city in Idaho Population (2000): 3813 Housing Units (2000): 1253 Land area (2000): 1.321876 sq. miles (3.423643 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 1.321876 sq. miles (3.423643 sq. km) FIPS code …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Shelley — Shelley, Percy Bysshe (spr. bisch schélli), engl. Dichter, geb. 4. Aug. 1792 zu Fieldplace in der Grafschaft Sussex, gest. 8. Juli 1822, war Sprößling einer altadligen, reichbegüterten Familie, verlebte seine Kindheit auf dem Landsitz seines… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Shelley — Shelley, Mary Wollstonecraft Shelley, Percy Bysshe …   Enciclopedia Universal

  • Shelley — (spr. schellĕ), Percy Bysshe, engl. Dichter, geb. 4. Aug. 1792 zu Fieldplace (Sussex), seit 1818 in Italien, Freund Byrons, 8. Juli 1822 im Meerbusen von Spezia ertrunken; ausgezeichnet seine Dichtungen: »Queen Mab«, »Alastor«, »The revolt of… …   Kleines Konversations-Lexikon