Sonnenwende [1]


Sonnenwende [1]

Sonnenwende (Solstitium), der Augenblick, in welchem der Mittelpunkt der Sonne bei deren scheinbarem jährlichen Umlaufe durch die Ekliptik (s.d. 2) den größten nördlichen od. südlichen Abstand (23°27132") von dem Äquator erreicht. Die Punkte der Ekliptik, in welchen dies geschieht, heißen Sonnenwendepunkte (Solstitialpunkte, Sonnenstillstandspunkte), u. die durch die letztern gelegten Parallelkreise werden als Wendekreise bezeichnet. Die Solstitialpunkte sind 90° von den Durchschnittspunkten der Ekliptik u. des Äquators (vgl. Nachtgleiche), von einander selbst aber 180° entfernt. Diejenige S., in welcher die Sonne nördlich abweicht u. welche sie 21. Juni erreicht, wird als Sommersolstitium (Sommersonnenwende) bezeichnet, weil hier der Sommer der nördlichen Hemisphäre anhebt; sie entspricht dem ersten Punkte des Krebses, s.d. Die gegenseitige, dem Südpol am nächsten gelegene S., in welche die Sonne den 21. Dec. gelangt, wird Wintersolstitium (Wintersonnenwende) genannt, weil in ihr der Winter der nördlichen (gegenseitig aber der Sommer der. südlichen) Hemisphäre anhebt; ihr entspricht der erste Punkt des Steinbocks (s.d.). S. heißen die genannten Zeitpunkte, weil die Sonne bis dahin dem Nordpol (bezüglich Südpol) sich näherte, von da an aber sich wieder von ihm entfernt; Solstitialpunkte od. Sonnenstillstandspunkte heißen sie aber, weil die Ekliptik in den zugehörigen Punkten dem Äquator parallel ist, die Sonne also bei ihrer Bewegung durch die Ekliptik ihren Abstand vom Äquator eine Zeit lang nicht merklich ändert, weshalb eine Reihe von Tagen hindurch die Tage gleich lang bleiben.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sonnenwende — Sonnenwende …   Deutsch Wörterbuch

  • Sonnenwende [2] — Sonnenwende, ist 1) Cichorium intybus; 2) Calendula arvensis u. Gal. officinalis; 3) Heliotropium europaeum …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sonnenwende — Sonnenwende, Name einiger Pflanzen, s. Cichorium und Heliotropium …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sonnenwende — Sonnenwende, Pflanzengattg., s. Heliotrop …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Sonnenwende — ↑Solstitium …   Das große Fremdwörterbuch

  • Sonnenwende — Sf Zeitpunkt, zu dem die Sonne ihren höchsten oder tiefsten Stand (im Jahr) erreicht erw. obs. (13. Jh.), mhd. sunne(n)wende, sunnenwandel m., mndd. sunne(n)wende, sunnenwandel m. Stammwort Abweichend anord. sól(ar)hvarf. Der Begriff ist weit… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Sonnenwende — Die Tageslänge am 21. Juni auf verschiedenen Breitenkreisen Eine Sonnenwende oder Sonnwende (lateinisch Solstitium, griechisch ἡλιοστάσιον Heliostásion ‚Stillstand der Sonne‘) findet zweimal im Jahr statt. Zur Wintersonnenwende – auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Sonnenwende — Sonnwende; Solstitium (fachsprachlich) * * * Sọn|nen|wen|de 〈f. 19〉 Tag des Sommer od. Winterbeginns, wenn die Sonne ihren höchsten od. tiefsten Stand erreicht hat (SommerSonnenwende, WinterSonnenwende) * * * Sọn|nen|wen|de, die [mhd.… …   Universal-Lexikon

  • Sonnenwende — die Sonnenwende, n (Oberstufe) Zeitpunkt, in dem die Sonne im Lauf eines Sonnenjahres den größten nördlichen oder südlichen Abstand vom Himmelsäquator erreicht Beispiel: Die Tageslänge beträgt zum Monatsende noch 13 Stunden und 16 Minuten, über… …   Extremes Deutsch

  • Sonnenwende — Sonne: Das gemeingerm. Substantiv mhd. sunne, ahd. sunna, got. sunnō, engl. sun, aisl. sunna setzt einen idg. n Stamm fort, während got. sauil »Sonne« und schwed. sol »Sonne« einen idg. l Stamm fortsetzen. Zugrunde liegt idg. sāu̯el »Sonne«,… …   Das Herkunftswörterbuch