Spulenmaschine


Spulenmaschine

Spulenmaschine, 1) (Jackmaschine), Vorspinnmaschine der Baumwollenspinnerei; horizontale Spulen werden durch die Reibung vom Umkreise eines sich um seine Achse drehenden Cylinders gleichmäßig umgedreht u. wickeln so das von dem Streckwalzen ihnen überlieferte Vorgespinnst auf, welchem eine bleibende Drehung dadurch ertheilt wird, daß die Spulen sammt dem Cylinder u. dem beide enthaltenden Rahmen sich um eine verticale Achse drehen; 2) so v.w. Spindelbank.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spulenmaschine — Spulenmaschine, s. Spinnen, S. 746 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Spindelbank — (engl. Flyer [spr. Fleier], franz. Banc à broches, Spulenmaschine), Vorspinnmaschine, bes. für die Baumwollspinnerei. Das auf ihr erzeugte Vorgespinnst wird auf vertical stehende Spulen aufgewunden, welche auf umlaufende Spindeln aufgesteckt sind …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Spinnmaschine — Spinnmaschine, 1) (Feinspinnmaschine, Feinstuhl), von Wasser od. Dampf getriebene Maschine, mit welcher auf vielen Spindeln Garn gesponnen wird, wobei das Ausziehen der Fasern zu einem Faden nicht mit der Hand, sondern von der Maschine selbst… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Jackmaschine — (Spulenmaschine), Vorspinnmaschine in der Baumwollenspinnerei …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Spinnen [2] — Spinnen (hierzu Tafel »Spinnereimaschinen I u. II« mit Text), aus kurzen Fasern durch Zusammendrehen beliebig lange Fäden (Gespinst, Garn, s. d.) erzeugen. Fig. 1. Handspinnen nach ältester Methode. Damit das Garn die größte Gleichmäßigkeit und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon