Spundpfähle


Spundpfähle

Spundpfähle, Pfähle, welche bei Wasserbauten, dicht an einanderschließend, 1–2 Fuß von der ersten Pfahlreihe entfernt, in den Grund getrieben werden u. in ihrer Verbindung eine Spundwand bilden, welche dazu dienen soll, eine Unterspülung der Fundamente zu verhindern, od. ein Ausweichen des Grundes nach der Seite zu verhindern, od. die in sie von den S-n gebildete Grube eingegossene Betonmasse einzuschließen. Damit die S. wasserdicht schließen, werden sie mit Nuthen u. Federn (Spundung) versehen, welche an den schmalen Seiten des im Querschnitt rechteckigen Pfahles angebracht wird. Die Federn sind am häufigsten quadratisch od. dreieckig, bisweilen halbrund, u. greifen in gleichgeformte Nuthen. Die 4–6 Zoll starken Pfähle werden nach unten zu geschärft, erhalten aber bei kiesigem od. steinichtem Boden schmiedeiserne Schuhe, werden in gleicher Höhe mit den Rostpfählen abgeschnitten u. mit einer Schwelle (Holm) überdeckt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spundpfähle — (Nutpfähle) dienen zur Bildung der Spundwände (s.d.) und unterscheiden sich von den Rundpfählen (s. Pfähle) dadurch, daß sie einen im allgemeinen rechteckigen Querschnitt haben und an den schmalen Langseiten mit einer Spundung versehen sind. Die… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Spund — Spund, 1) eine Öffnung; 2) das Spundloch am Faß (s.d.); wird mit einem Hohlbohrer, dem Spundbohrer, gebohrt; 3) der in das Spundloch passende kurze Pfropf; 4) das Stück Holz, welches, je nachdem man es höher od. niedriger stellt, das Austrage od …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Spundwand — Spundwand, s.u. Spundpfähle …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wehr [1] — Wehr, 1) (Wasserwehr), ein quer durch einen Fluß geführter künstlicher Damm, welcher zum Aufstauen u. Zurückhalten des Wassers dient. Der Zweck des Aufstauens ist oft die Benutzung des Wassers zur Bewässerung, meist aber die Erzeugung eines… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bürsten [2] — Bürsten im Grundbau, s.v.w. Spundpfähle (s.d.) …   Lexikon der gesamten Technik

  • Nutpfähle — Nutpfähle, s. Spundpfähle …   Lexikon der gesamten Technik

  • Pfahlschuhe — kommen bei hölzernen Rund und Spundpfählen zur Anwendung, wenn letztere in fetteren, namentlich steinigen Boden eingerammt werden sollen; sie bilden eine Armierung der Pfahlspitze bezw. Pfahlschneide (s. Pfähle und Spundpfähle). Schmitt Darmstadt …   Lexikon der gesamten Technik