Spundpochen


Spundpochen

Spundpochen, Naßpochen, bei welchem die Pochtrübe über einen Spund (s.d. 4) durch die Austragöffnung (Spundloch) in die Mehlführung gelangt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spundblech — Spundblech, engeres od. weiteres durchlöchertes Blech, welches beim Blechpochen in der Vorderwand des Pochtroges an jedem Stempel angebracht wird. Die S e liegen unten in einer Ebene mit der söhligen Pochsohle u. alle drei Stempel tragen vorwärts …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Spundloch — Spundloch, 1) bei Bier od. Weinfässern das Loch zum Eingießen in der Mitte einer Daube, s.u. Faß 1); 2) s.u. Spundpochen …   Pierer's Universal-Lexikon