Steinbock [1]


Steinbock [1]

Steinbock, 1) (Bergbock, das Weibchen Steinziege, Capra ibex L.), Art aus der Gattung Ziege; der Bock 4–5 Fuß lang, 21/2–3 Fuß hoch, 100–200 Pfund schwer; Hörner sehr groß (oft 11/2–3 Fuß lang u. 16 Pfund schwer), vorn eckig mit hervorspringenden Querknoten, beugen sich halbmondförmig nach hinten; Farbe oben grau-gelb, unten weißlich, an der Seite eine braune Linie, auf dem Rückgrath schwarz; Aufenthalt auf Gipfeln hoher Gebirge der alten Welt, in Europa fast ausgerottet, es ist zweifelhaft, ob er noch in Deutschland existirt, wohl wohnt er aber noch in dem savoyischen Hochland u. der angrenzenden Schweiz. Brunst im Januar, die Ziege wirst nach 22_–23 Wochen in eine Höhle. Der S. ist höchst wachsam u. hält sich stets auf den höchsten Felsenspitzen auf; klettert in drei Sprüngen (mehr macht er nicht auf einmal) die steilste Felswand, selbst Mauern, wenn sie nur einigen Vorsprung gewähren, hinauf; wird 30–40 Jahr alt. Jagd beschwerlich u. gefährlich, nur durch Beschleichen u. auf dem Anstand ist sie gewinnreich, Fleisch der Jungen sehr wohlschmeckend, fast wie Schöpsenfleisch, Fell sehr dünn. Der S. begattet sich fruchtbar mit der gemeinen Ziege, die gewonnenen Jungen sind leicht zähmbar; 2) Kaukasischer (Sibirischer) S. (Capra caucasica), hat große dreieckige, nach vorn stumpfe Hörner, dunkelbraun, im Alter schwarz; in Sibirien bis nach Kamtschatka; 3) Nubischer S. (C. nubiana), mit gestreckteren, dünneren, vorn runden Hörnern, aus Nubien u. anderen Gegenden Afrikas; 4) so v.w. Saiga; 5) so v.w. Bockkäfer.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Steinbock — Steinbock …   Deutsch Wörterbuch

  • Steinböck — beziehungsweise Steinboeck ist der Familienname folgender Personen: Andreas Steinböck (1665–1740), österreichischer Steinmetz und Bildhauer von Eggenburg, Vater von Gabriel Steinböck Franz Joseph Steinböck (1732–1782), österreichischer… …   Deutsch Wikipedia

  • steinbock — [ stɛnbɔk; stɛjnbɔk ] n. m. • 1904; « bouquetin » 1791; a. haut all. steinboc; cf. bouquetin; mot repris à l afrikaans ♦ Petite antilope à oreilles noires, d Afrique australe. ● steinbock ou steenbok nom masculin (néerlandais steenbok, bouquetin) …   Encyclopédie Universelle

  • Steinbock — (Грахен,Швейцария) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Bärgjistr.77, 3925 Грахен, Ш …   Каталог отелей

  • STEINBOCK — nomen Familiae in Sueciae Regno illustris; in qua Canutus de Torpa Stenbock, Armiger Sueciae, pater fuit ex Christina (filia Erlandi Canuti Equitis Aurati) Arvidi de Torpa Castellan. in Oerenstein: quô, et Annâ de Tofta, natus Olaus de Torpa,… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Steinbock — Stein bock , n. [G. stein stone + bock buck, D. bok. Cf. {Steenbok}.] (Zo[ o]l.) (a) The European ibex. (b) A small South African antelope ({Nanotragus tragulus}) which frequents dry, rocky districts; called also {steenbok}. [Written also… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Steinbock [2] — Steinbock (Capricornus), zehntes Zeichen des Thierkreises (ʑ), das man aber vom Sternbild unterscheiden muß, welches in der Ekliptik den Raum von 28° ʑ bis 23° ♒ einnimmt. Er wird mit dem nach Westen gekehrten Vordertheile als eine Gems od. ein… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Steinbock [1] — Steinbock (Ibex Wagn.), Gruppe aus der Gattung Ziege (Capra L.), charakterisiert durch die vorn abgeplatteten Hörner mit knotigen Querwülsten, umfaßt mehrere den höchsten Gebirgen der Alten Welt, den europäischen Alpen, den Pyrenäen (Bergbock, C …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Steinbock [2] — Steinbock (Capricornus), 1) das zehnte Zeichen des Tierkreises (♑); 2) Sternbild des südlichen Himmels. Vgl. Textbeilage zu Artikel und Karte »Fixsterne« …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Steinbock — Steinbock, Untergattung (Ibex) der Gattg. Ziege, von den echten Ziegen durch stärkere, mit starken Querwülsten versehene, scharfkantige Hörner und den Mangel eines Kinnbarts unterschieden; Bewohner der Hochgebirge. Hierher der europ. S. (Alpen S …   Kleines Konversations-Lexikon