Stieler


Stieler

Stieler, 1) Adolf, geb. 26. Febr. 1775 in Gotha, studirte seit 1793 in Jena u. Göttingen die Rechte, wurde 1797 in Gotha Advocat u. im Ministerialdepartement angestellt, 1813 Legationsrath, 1829 Geheimer Regierungsrath u. st. 13. März 1836 in Gotha. Die gothaische Dienerwittwensocietät verdankt seinen Berechnungen gesicherte Grundlagen u. die Lebensversicherungsbank für Deutschland in Gotha trat zum Theil durch ihn ins Leben. Bes. war er aber im Herausgeben von Landkarten thätig, er bearbeitete zuerst für die größere weimarische Kartensammlung mehre Blätter, hatte später Theil an der in Weimar erschienenen militärischen Karte von Deutschland in 204 Blättern, wovon 25 unter seiner besonderen Aufsicht gezeichnet wurden, lieferte zu Zachs Ephemeriden mehre kleine Karten, ließ bei Schneider u. Weigel in Nürnberg mehre Karten (bes. 1806 die Karte von Westindien) erscheinen, gab dann mit Reichard seinen Handatlas, Gotha 1817–1823, 50 Blätter, nebst Supplementen bis 1833, 75 Blätter (neueste Ausg. von Berghaus u. Petermann, ebd. 1862 ff., 83 Blätter), heraus; veranstaltete auch daraus eine mittlere Ausgabe von 63 u. 1830 eine Auswahl von 31 Blättern (beide bis auf die neueste Zeit fortgeführt) u. ließ dann einen Schulatlas, Gotha 1821, 43. A. 1863, erscheinen. Ferner übernahm S. den geographischen Theil in Diez' Post- u. Reisekarte für Deutschland u. lieferte einen Atlas von Deutschland, Niederlande, Belgien u. Schweiz in 25, Kleinen Atlas der deutschen Bundesstaaten in 29, Atlas der österreichischen Monarchie in 7 Karten; er schr. auch: Geographische Übersicht der Ernestinischen Lande, Gotha 1827; Das Herzogthum Gotha u. die Residenzstadt Gotha, ebd. 1833. 2) Joseph Karl, geb. 1781 in Mainz, Maler, Schüler Fügers in Wien, reiste nach Krakau, Warschau u. Paris, wo er unter David u. Gerard studirte, ging 1810 nach Italien u. wurde 1812 als Hofmaler nach München berufen, wo er 1858 starb. Er war besonders Portraitmaler.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stieler — ist der Familienname folgender Personen: Adolf Stieler (1775–1836), deutscher Kartograf Arthur Friedrich Stieler von Heydekampf (1840–1923), deutscher Generalleutnant Bernhard Stieler (* 1940), deutscher Ingenieur Georg Stieler (Politiker)… …   Deutsch Wikipedia

  • Stieler — Stieler,   1) Adolf, Kartograph, * Gotha 26. 2. 1775, ✝ ebenda 13. 3. 1836. Sein Hauptwerk, »Stielers Hand Atlas«, erschien 1817 22 in 50 Kupferstichblättern (1823 31 fünf Supplementlieferungen mit zusammen 32 Blättern), die Hundertjahrausgabe… …   Universal-Lexikon

  • Stieler — Stieler, 1) Kaspar von, Schriftsteller, geb. 2. Aug. 1632 in Erfurt, gest. daselbst 24. Juni 1707, hat Erbauungsbücher sowie stilistische und sprachwissenschaftliche Werke verfaßt, unter denen sein »Teutscher Sprachschatz« (Nürnb. 1691) am… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Stieler — Stieler, Adolf, Kartograph, geb. 26. Febr. 1775 zu Gotha, Geh. Regierungsrat das., gest. 13. März 1836; sein »Handatlas« (1817 23 in 50 Blättern, durch Petermann, Berghaus, Vogel etc. vervollständigt, 9. Aufl. 1901 5; 2. Abdr. 1906; 100 Karten)… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Stieler [2] — Stieler, Jos., Porträtmaler, geb. 1. Nov. 1781 zu Mainz, seit 1820 Hofmaler in München, gest. das. 9. April 1858; die bayr. Schönheitengalerie [Tafel: Porträtmalerei II, 4], Goethebildnisse u.a. – Sein Sohn Karl S., Dichter und Schriftsteller,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Stieler — Stieler, Adolf, geb. 1775 zu Gotha, gest. 1836 daselbst als Geh. Hofrath, bekannt durch seinen trefflichen Handatlas (75 Blätter, Gotha 1817–23), der gegenwärtig von Petermann in neuer Bearbeitung erscheint …   Herders Conversations-Lexikon

  • Stieler — People named Stieler: *Joseph Karl Stieler, a German painter. *Adolf Stieler, a German cartographer. *Karl Stieler, a lawyer and author.Other uses of the word: *Stielers Handatlas, named after Adolf Stieler …   Wikipedia

  • Stieler — durch Entrundung aus mhd. stüeler »Stuhlflechter, hersteller« entstandener Berufsname. Bekannter Namensträger: Caspar von Stieler, deutscher Dichter und Sprachforscher (17./18.Jh.) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • STIELER —    a celebrated German cartographer, born at Gotha; his atlases are deservedly held in high esteem for their excellence (1775 1836) …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Caspar Stieler — Kupferstich: Kaspar David von Stieler Kaspar von Stieler (* 2. August 1632 in Erfurt; † 24. Juni 1707 in Erfurt) war ein deutscher Gelehrter und Sprachwissenschaftler, der vor allem für das von ihm verfasste Wörterbuch bekannt wurde, das den… …   Deutsch Wikipedia