Ségur-Cabanac


Ségur-Cabanac

Ségur-Cabanac, ein katholisches, altes, aus Frankreich stammendes, 1793 nach Österreich gekommenes, in Mähren u. Niederösterreich begütertes u. 1811 in den österreichischen Grafenstand erhobenes Geschlecht, dessen jetziger Chef ist: Graf Alexander, Sohn des 1857 verstorbenen Grafen Julius, geb. 23. Febr. 1839.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ségur-Cabanac — ist der Name folgender Personen: August Ségur Cabanac (1881–1931), österreichischer Politiker und Beamter August Franz Marzellus Ségur Cabanac (1771–1847), österreichischer Hofbeamter und Generalmajor August Ségur Cabanac (General) (1922–2011),… …   Deutsch Wikipedia

  • August Ségur-Cabanac — August Ségur (Ségur Cabanac) (* 22. Jänner 1881 in Brünn, Mähren; † 1. März 1931 in Wien) war ein österreichischer Beamter und Politiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • August Ségur-Cabanac (General) — August Ségur Cabanac (* 1. Juni 1922 in Mödling bei Wien; † 4. März 2011 in Wien) war ein österreichischer General und von 1982–1987 Kommandant der 1. Panzergrenadierdivision des österreichischen Bundesheeres. Familie Der aus einem altem… …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Segur-Cabanac — (* 15. November 1948 in Wien) ist ein Offizier des Österreichischen Bundesheeres, derzeit Leiter der Sektion IV im Bundesministerium für Landesverteidigung im Range eines Generalleutnants. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Sonstiges 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Ségur — steht für: Ségur (Métro Paris) eine Pariser Metrostation Ségur ist der Familienname folgender Personen: August Ségur Cabanac (1881–1931), österreichischer Politiker und Beamter August Ségur Cabanac (General) (1922–2011), österreichischer General… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Segur — SJ (Heinrich Ségur Cabanac)[1](* 12. Mai 1929 in Wien; † 29. Juni 2005 ebenda) leitete viele Jahre das Wiener Exerzitienreferat und den deutschen Dienst von Radio Vatikan. Segur, der einer alten Adelsfamilie entstammte, legte 1949 in Amstetten… …   Deutsch Wikipedia

  • Château Latour — The tower at Château Latour Château Latour is a French wine estate, rated as a First Growth under the 1855 Bordeaux Classification. Latour lies at the very southeastern tip of the commune of Pauillac in the Médoc region to the north west of… …   Wikipedia

  • Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport — Osterreich   Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport Österreichische Behörde …   Deutsch Wikipedia

  • Hotel Sacher Salzburg — Das Hotel Sacher am rechten Salzachufer in Salzburg Das heutige Hotel Sacher, ehemals Hôtel d Autriche, dann Hotel Österreichischer Hof, in der Neustadt von Salzburg in der Schwarzstraße, zählt zu den geschichtsträchtigsten Hotels des Landes… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Des Députés Des États Généraux De 1789, Par Ordre, Bailliage Et Sénéchaussée — Sommaire 1 I. Généralités dites d élections, ayant fait l objet du Règlement général du 24 janvier 1789 1.1 I. Généralité de Paris 1.1.1 …   Wikipédia en Français