Teleolŏgie


Teleolŏgie

Teleolŏgie (v. gr.), die Lehre von der Zweckmäßigkeit inden Natur- u. Weltereignissen. Die T. ist entweder physisch, wenn sie sich auf natürliche. od. theoretische Zwecke der sinnlichen Natur, od. moralisch (ethisch), wenn sie sich auf sittliche Vernunftzwecke bezieht. Die Philosophen gründeten darauf Schlüsse zur Erkenntniß des Daseins u. Wesens Gottes, woraus der Teleologische Beweis entstand, j. Gott A) e).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Teleologie — (altgr. τέλος télos ,Zweck, Ziel, Ende’ und λόγος lógos ,Lehre’) ist die Lehre, dass Handlungen oder überhaupt Entwicklungsprozesse an Zwecken orientiert sind und durchgängig zweckmäßig ablaufen.[1] Der Begriff hat eine längere Vorgeschichte, der …   Deutsch Wikipedia

  • téléologie — [ teleɔlɔʒi ] n. f. • 1765; de téléo et logie ♦ Philos. Étude de la finalité. Science des fins de l homme. ⇒ téléonomie. « Téléologie n est pas finalité » (Ricœur). Spécialt Doctrine qui considère le monde comme un système de rapports entre… …   Encyclopédie Universelle

  • Teleologie — Téléologie La téléologie (du grec ancien τέλος (telos), fin, but, et de λόγος (logos), discours) est l étude de la finalité, à ne pas confondre avec l étude des causes finales, le finalisme. Aristote dans l Éthique à Nicomaque développe le… …   Wikipédia en Français

  • teleologie — TELEOLOGÍE s.f. Doctrină filozofică potrivit căreia totul în natură ar fi organizat în conformitate cu un anumit scop, cu o anumită cauză finală. ♦ Studiul, cercetarea în funcţie de scop; teoria finalităţii. [pr.: le o ] – Din fr. téléologie.… …   Dicționar Român

  • Telĕologie — (v. griech. telos, Ziel, Zweck), »Lehre von den Zwecken«, die Annahme, daß nicht nur die bewußten Handlungen des Menschen, sondern auch die von menschlicher Willkür unabhängigen Vorgänge des geschichtlichen und Naturlebens durch Zwecke bestimmt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Teleologie — Teleologīe (grch.), Erklärung aller Erscheinungen aus ihrer Zweckmäßigkeit; der darauf beruhende Beweis für das Dasein Gottes heißt der teleologische Beweis …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Teleologie — Teleologie, griech. deutsch, Entwicklung der Zweckmäßigkeit in der Natur und deren Einrichtungen sowie im Verlauf der Geschichte, um dadurch zur Erkenntniß des Daseins Gottes zu gelangen (teleologischer Beweis) …   Herders Conversations-Lexikon

  • Téléologie — La téléologie (du grec ancien τέλος (telos), fin, but, et de λόγος (logos), discours) est l étude de la finalité, à ne pas confondre avec l étude des causes finales, le finalisme. Au XVIIIe siècle, elle s oppose à la théorie mécaniste.… …   Wikipédia en Français

  • Teleologie — Te|leo|lo|gie 〈f. 19; unz.〉 Lehre, dass die geschichtliche Entwicklung von vornherein zweckmäßig u. zielgerichtet angelegt sei; Ggs Dysteleologie [<grch. telos „Ziel, Zweck“ + logos „Wort, Lehre“] * * * Te|leo|lo|gie, die; [zu griech. télos =… …   Universal-Lexikon

  • TÉLÉOLOGIE — n. f. T. de Philosophie étude des causes finales, de la finalité …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 8eme edition (1935)