Titanit


Titanit

Titanit, Mineral, krystallisirt in monoklinoëdrischen Säulen od. Tafeln, findet sich auch derb in schaligen u. körnigen Massen; Bruch muschelig, Härte 5 bis 6; specifisches Gewicht 3,4 bis 3,6; verschieden gefärbt, gelb, braun, grün, zuweilen zweifarbig glasglänzend, zuweilen fett-, auch diamantglänzend, halbdurchsichtig bis kantendurchscheinend; besteht aus titansaurem u. kieselsaurem Kalk; findet sich eingewachsen in krystallinischen Gebirgsarten, so im Syenit des Plauenschen Grundes bei Dresden, Blansko u.a. O. in Mähren, Monzoni in Tyrol, Ilmengebirge, im Granit bei Aschaffenburg in Baiern, im Phonolith an der Pferdekuppe bei Milseburg im Rhöngebirge; auf Klüften in krystallinischen Schiefern am St. Gotthard, Montblanc, bei Pfitsch im Zillerthal, am Ural; auf Erzlagerstätten bes. zu Arendal. Durchsichtige u. schön gefärbte T-e werden zuweilen als Schmucksteine geschliffen. Der Greenovit ist ein fleisch- bis rosenrother eisenhaltiger T. von St. Marcel in Piemont; Ligurit ein T. aus dem Talkschiefer der Apenninen. Der durchsichtige bis durchscheinende heißt edler T. od. Sphen, der schwach- od. undurchsichtige gemeiner T. od. Braun- u. Gelbmenakerz.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Titanit — Mehrere rötlichbraune Titanit Kristalle auf Amphibol (Bildgröße 2 mm) Chemische Formel CaTi[O|SiO4] Mineralklasse …   Deutsch Wikipedia

  • titanit — TITANÍT, titanituri, s.n. Silicat natural de calciu şi de titan1, de culoare galbenă, verzuie sau brună, întrebuinţat ca piatră semipreţioasă. – Din fr. titanite. Trimis de ana zecheru, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  TITANÍT s. v. sfen. Trimis de… …   Dicționar Român

  • Titanīt — (Sphen, Greenovit), Mineral, besteht aus kieselsaurem und titansaurem Kalk CaTiSiO5 und findet sich in monoklinen, säuligen und tafelförmigen, oft zu Zwillingen verwachsenen Kristallen, auf oder eingewachsen, auch derb in schaligen Aggregaten,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Titanit — (Sphen, Greenovit, Menackerz), Mineral, man und kieselsaurer Kalk, CaTiSiO5. Kristallisiert monoklin. Durchsichtig bis durchscheinend, glasglänzend, grün, gelb, braun. Spröde. Härte 5–51/2; spez. Gew. 3,4–3,6. Schmelzbar. Durch… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Titanit — Titanīt, monoklines [häufige Kristallform Abb. 1868], gelbes und braunes, glasglänzendes Mineral (Gelb und Braunmenakerz Werners), bestehend aus Kieselsäure, Titansäure und Kalk, häufig im Syenit und Phonolith; die durchsichtigen grünen, auf… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Titanit — Ti|ta|nit 〈m. 1; unz.〉 Mineral, chem. Kalzium Titan Silikat; Sy Sphen [→ Titan2] * * * Titanịt   [zu Titan] der, s/ e, gelbes, grünes, braunes, auch schwarzes oder rötliches, durchsichtiges bis undurchsichtiges, monoklines Mineral der chemischen …   Universal-Lexikon

  • Titanit — Ti|ta|nit 〈m.; Gen.: s, Pl.: e; Min.〉 Mineral, chemisch Calcium Titan Silicat; Syn. Sphen [Etym.: → Titan] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Titanit — Ti|ta|nit [auch ... nit] der; s, e <zu 2↑Titan u. 2↑...it>: 1. ein grünlich gelbes od. braunschwarzes titanhaltiges Mineral. 2. ® ein Hartmetall aus Titan u. Molybdänkarbid …   Das große Fremdwörterbuch

  • titanít — a m (ȋ) min. rudnina kalcijev titanov silikat …   Slovar slovenskega knjižnega jezika

  • titanit — is. <yun.> Şəffaf növləri yarımqiymətli daş olan mineral …   Azərbaycan dilinin izahlı lüğəti


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.