Udvard


Udvard

Udvard, 1) Dorf im Bezirk Perbete des ungarischen Comitats Komorn; 3470 Ew.; 2) Dorf im Bezirk u. südlich von Mohacs im ungarischen Comitat Baranya; 600 Ew.; zwischen hier u. Mohacs das Schlachtfeld vom 29. Aug. 1526 (s. Mohacs 2).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Udvard — Udvard, Großgemeinde im ungar. Komitat Komorn, an der Bahnlinie Galánta Gran, mit (1901) 4198 magyarischen (römisch kath.) Einwohnern …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • StEG II 336–339 — SöStB – Galantha bis Szobb / StEG I 370–373 / StEG II 336–339 Nummerierung: SöStB 53–56 StEG I 370–373 StEG II 336–339 Anzahl: 4 Hersteller: Maffei/München Baujahr(e) …   Deutsch Wikipedia

  • StEG I 370–373 — SöStB – Galantha bis Szobb / StEG I 370–373 / StEG II 336–339 Nummerierung: SöStB 53–56 StEG I 370–373 StEG II 336–339 Anzahl: 4 Hersteller: Maffei/München Baujahr(e) …   Deutsch Wikipedia

  • SöStB – Galantha bis Szobb — SöStB – Galantha bis Szobb / StEG I 370–373 / StEG II 336–339 Nummerierung: SöStB 53–56 StEG I 370–373 StEG II 336–339 Anzahl: 4 Hersteller: Maffei/München Baujahr(e) …   Deutsch Wikipedia

  • Dvory nad Žitavou — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Lajos Kossuth — Lajos Kossuth, Daguerreotypie von Southworth Hawes (1851) Lajos Kossuth de Kossuth et Udvard [ˈlɒjoʃ ˈkoʃut] (auch Ludwig Kossuth) (* 19. September 1802 in Monok, Komitat Semplin, Königreich Ungarn; † 20. März …   Deutsch Wikipedia

  • Dvory nad Žitavou — Memorial in Dvory nad Žitavou Nové Zámky District in the Nitra region …   Wikipedia

  • Hurbanovo — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Komitat Komorn — (Komárom) (1910) Verwaltungssitz: Komárom Fläche …   Deutsch Wikipedia

  • Komitat Komárno — Komitat Komorn (Komárom) (1910) Verwaltungssitz: Komárom (heute slowakisch Komárno) …   Deutsch Wikipedia