Vane


Vane

Vane (spr. Wehn), 1) Harry, Ritter, geb. 1589 in England; wurde vom König Jakob I. zum Ritter ernannt u. von Carlisle zum Mitglied des Parlaments gewählt. Der König ernannte ihn zum Schatzmeister des Prinzen von Wallis (nachherigen Königs Karl I.), Karl I. zum Mitglied des Geheimenrathes u. gebrauchte ihn 1631 als außerordentlichen Gesandten, um mit Dänemark den Allianztractat zu erneuern u. mit Schweden einen Friedens- u. Allianztractat abzuschließen. 1640 wurde V. erster Staatssecretär, aber kurz darauf entzweite er sich mit Strafford, weshalb ihm der König seinen Posten als Staatssecretär u. Schatzmeister entzog. V. trat nun zur Opposition über, ohne aber an der Revolution Antheil zu nehmen od. eine Stelle unter der Herrschaft des Parlaments zu bekleiden. Vor der Hinrichtung Karls I. zog er sich auf seine Güter zurück u. st. dort 1654. 2) Harry, Ritter, Sohn des Vor., geb. 1612; ging 1635 nach Neuengland, um dort eine Niederlassung zu gründen, blieb aber in Massachusetts u. wurde 1636 an die Spitze der dortigen Provinzialregierung gestellt, indeß da er ein enthusiastischer Anhänger des Antinomismus war, so brachte er in die kirchlichen Angelegenheiten der Provinz nur Verwirrung u. wurde nicht wieder gewählt. Nach England zurückgekehrt, wurde er beim Schatzamt angestellt, auch 1640 ins Parlament gewählt u. Ritter. Da er sich in den Streit seines Vaters mit Strafford mengte u. zur Opposition übertrat, so erhielt er durch seine Heftigkeit bald Einfluß unter den Gegnern des Königs, nahm an der Anklage des Bischofs Land Theil, war 1642 unter den Commissären des Parlaments, welche nach Schottland geschickt wurden, um die Hülfe der Schotten zu begehren, u. zeigte sich als Beschützer des Convents. 1645 schloß er den Vertrag von Uxbridge u. 1648 den auf der Insel Wight mit ab, nahm aber an dem Proceß gegen den König nicht Theil. Nach der Stiftung der Republik trat er 1649 in den Staatsrath u. blieb darin bis zu dessen Auflösung durch Cromwell (1653), welcher ihn als aufrichtigen Republikaner schlecht behandelte. Nach der Abdankung Richard Cromwells wurde V. Mitglied der Sicherheitscommission u. des Staatsrathes, zuletzt Präsident des letztern u. bemühte sich eine neue republikanische Regierungsform für England ins Leben zu rufen, wodurch er aber seinen Freunden mißfiel u. auf seine Güter verwiesen wurde. V. blieb nach der Restauration in England, aber dennoch wurde er im Juni 1661 festgenommen, des Hochverrats angeklagt u. 1662 hingerichtet. Er schr. u.a.: Von der Liebe Gottes u. der Vereinigung mit ihm, Lond. 1657. Er stiftete auch die religiöse Secte der Vanisten od. Seekers, s.d. 3) Ch. W. Stewart Marquis von Vane Londonderry, s. Londonderry 2).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vane — is a surname, and may refer to:* Ben Vane * Charles Vane * Charles Vane Tempest Stewart, 6th Marquess of Londonderry * Charles Vane Tempest Stewart, 7th Marquess of Londonderry * Christopher Vane, 1st Baron Barnard * Edith Vane Tempest Stewart,… …   Wikipedia

  • Vane — (v[=a]n), n. [OE. & E. Prov. E. fane weathercock, banner, AS. fana a banner, flag; akin to D. vaan, G. fahne, OHG. fano cloth, gund fano flag, Icel. f[=a]ni, Sw. fana, Dan. fane, Goth. fana cloth, L. pannus, and perhaps to Gr. ? a web, ? a bobbin …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Vane — ist der Familienname folgender Personen: Charles Vane († 1720), Pirat Henry Vane (1612–1662), englischer Politiker und Staatsmann John Robert Vane (1927–2004), britischer Biochemiker Diese Seite ist eine B …   Deutsch Wikipedia

  • Vane — Vane, John R. * * * (as used in expressions) King, William Rufus de Vane Vane, Sir Henry Sir Henry Vane, el Joven …   Enciclopedia Universal

  • Vane —   [veɪn], Sir (seit 1984) John Robert, britischer Pharmakologe, * Tardebigg (County Hereford and Worcester) 29. 3. 1927; 1966 73 Professor für experimentelle Pharmakologie am Royal College of Surgeons in London, 1973 85 Leiter des… …   Universal-Lexikon

  • vane — [vān] n. [S Brit var. of fane, small flag or pennon < OE fana, a flag < PGmc * fanan < IE base * pan > PANE] 1. a flat piece of metal, strip of cloth, etc. set up high to swing with the wind and show which way it is blowing; weather… …   English World dictionary

  • Vane — (spr. wēn), Sir Henry, engl. Politiker, geb. 1613 in Hadlow (Kent), gest. 14. Juni 1662, Sohn des Staatssekretärs Karls I., Sir Henry V. (gest. 1655), machte große Reisen auf dem Festland, lebte dann einige Zeit in Amerika, trat 1640 in das Kurze …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Vane — Vane, s. Londonderry …   Herders Conversations-Lexikon

  • Vane — Sir John Robert …   Scientists

  • Vane — vane, vanne nf ruelle, petite rue Centre de la France …   Glossaire des noms topographiques en France


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.