Verderbniß der Säfte


Verderbniß der Säfte

Verderbniß der Säfte, so v. w. Kachexie.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tripperseuche — Tripperseuche, eine von Ritter zuerst beschriebene, von Autenrieth, Eisenmann u. A. verfochtene, neuerer Zeit fast allgemein bezweifelte Art der Lustseuche (s. Syphilis), angeblich Folge eines in die Säfte aufgenommenen Tripperstoffes, soll in… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gesicht [2] — Gesicht, 1) (Facies), der Vordertheil des Kopfes, sofern er im äußeren Anblick mit einem eigenen Eindruck erscheint, auch bei Thieren, bes. bei Pferden, am meisten bei Affen; vorzüglich aber der am Menschenkopf, weder von Natur durch das… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Laufen [1] — Laufen, 1) (Rennen), willkürliche Fortbewegung des Körpers auf den Füßen, wobei durch schnelles abwechselndes Vorwärtswerfen der Füße (nicht blos Vorwärtssetzen derselben, wie beim Gehen) die Bewegung bedeutend beschleunigt wird, ohne die Kräfte… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Antikachektische Mittel — (gr.), Mittel gegen die Kachexie (Verderbniß der Säfte) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Stahlsches System — Stahlsches System, Stahl (s.d. 1), unterwiesen in den Lehrsätzen der Medicin von Sylvius u. Willis, nach welchen alle Krankheiten aus Schärfe der Säfte hergeleitet wurden, konnte sich nicht erklären, wie die Säfte des Körpers, welche an sich… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zahnarzneikunde — Zahnarzneikunde, ein Theil der Chirurgie, welcher sich mit dem Baue, der Entwickelung der Zähne im Allgemeinen, mit der gehörigen Pflege gesunder Zähne (Zahndiätetik), so wie mit der Erkennung u. Behandlung (Zahnarzneikunst) kranker Zähne… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hoffmann [2] — Hoffmann, Christoph Ludw., berühmter Arzt und Schriftsteller, geb. 1721 zu Rheda in Westfalen, gest. 1807 zu Eltville im Rheingau. H. schuf ein eigenes medicinisches System; nach demselben bilden die Sensibilität u. Irritabilität der Theile den… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Löfelkrautspiritus — (Spiritus cochleariae), frisches, zerhacktes L., ob. Löffelkrautsamen, wird in einem Abziehzeug mit Weingeist u. Wasser übergössen u. überdestillirt; innerlich zu 10–30 Tropfen; wie das Kraut, öfter aber als Zusatz zu Zahntincturen u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Holzconservirung — (Holzconservation), der Inbegriff aller zum Schutze des Holzes gegen zerstörende Einflüsse angewendeten Mittel. Die in den Zellen u. Gefäßen des Holzes eingeschlossenen u. im Zellsaft gelösten Substanzen erleiden unter dem Einflusse der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Splint — Splint, 1) (Alburnum), ist an Bäumen das junge Holz, welches sich durch weiße Farbe u. weichere Substanz von dem eigentlichen Kernholz unterscheidet u. im Umfange desselben liegt. Es besteht aus allen drei Urformen der Pflanzen, Zellgewebe,… …   Pierer's Universal-Lexikon