Wagingersee


Wagingersee

Wagingersee, Landsee bei Waging in Ober-Baiern, 21/2 Stunden lang u. 1/2 Stunde breit; heißt in seiner nördlichen Hälfte Tachen- od. Tachingersee u. fließt durch die Achen in die Salza ab.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tachensee — Waginger See Waging und Waginger See auf Postkarte von 1900 Geographische Lage: bayer. Alpenvorland …   Deutsch Wikipedia

  • Waginger See — Waging und Waginger See auf Postkarte von 1900 Geographische Lage bayer. Alpenvorland Zuflüsse Tachinger …   Deutsch Wikipedia

  • Törring [2] — Törring, ein der Katholischen Confession folgendes altes Dynastengeschlecht in Baiern, dessen Stammsitze T. u. Tengling im Chiemgau am Tachen u. Wagingersee gelegen, ehemals zum Erzstift Salzburg gehörten Dasselbe erlangte 1566 den Freiherrnstand …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Waging — Waging, Marktflecken im Landgericht u. Verwaltungsdistrict Laufen des baierischen Kreises Ober Baiern, am Wagingersee; Post, Hospital; 670 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tachingersee — Tachingersee, der nördliche Theil des Wagingersee …   Pierer's Universal-Lexikon