Weisung


Weisung

Weisung, eine richterliche Entscheidung, welche ohne die Förmlichkeiten eines richterlichen Urtheils ertheilt worden ist.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Weisung — ↑Direktive, ↑Instruktion …   Das große Fremdwörterbuch

  • Weisung — Unter Weisung versteht man eine verbindliche, befehlsähnliche Aufforderung In speziellen Bereichen umfasst das: im Arbeitsrecht eine Ausübung des Direktionsrechts des Arbeitgebers, das die Pflichten des Arbeitnehmers konkretisiert. In… …   Deutsch Wikipedia

  • Weisung — Order; Diktat; Zwang; Befehl; Anweisung; Order; Mandat; Befehl; Auftrag; Arbeitsauftrag; Direktive; Anordnung; …   Universal-Lexikon

  • Weisung — die Weisung, en (Mittelstufe) geh.: Hinweis, Anordnung für etw. Beispiel: Sie befolgten nicht die Weisung des Polizeibeamten. Kollokation: auf jmds. Weisung handeln die Weisung, en (Aufbaustufe) eine verbindliche, befehlsähnliche Aufforderung… …   Extremes Deutsch

  • Weisung 21 — Ostfront Teil von: Zweiter Weltkrieg Datum 22 Juni 1941–8 Mai 1945 Ort Osteuropa, Deutschland Ausgang Sowjetischer Sieg. Niedergang des dritten Reichs …   Deutsch Wikipedia

  • Weisung — Anordnung, Anweisung, Auftrag, Befehl, Bestimmung, Dekret, Instruktion, Maßregel, Order, Verfügung, Verhaltensmaßregel, Verordnung, Vorschrift; (geh.): Geheiß; (bildungsspr.): Direktive; (scherzh.): Ukas; (bes. Geschichte): Edikt. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Weisung — Wei·sung die; , en; (Admin) geschr ≈ Befehl, Anweisung || K : Weisungsbefugnis; weisungsbefugt, weisungsberechtigt …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Weisung — Anordnung. I. Organisation:Fallweise Einschränkung des Handlungsspielraums einer hierarchisch untergeordneten organisatorischen Einheit durch eine übergeordnete ⇡ Instanz. W. können die vorzunehmenden Handlungen mehr oder weniger detailliert… …   Lexikon der Economics

  • Weisung — Wei|sung (Auftrag, Befehl) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Weisung, die — Die Weisung, subst. plur. die en, von dem Verbo weisen, nur daß es für sich allein und außer der Zusammensetzung nur noch in einigen Fällen in den Kanzelleyen gebraucht wird. 1. Als ein glimpflicher Ausdruck für das härtere Befehl. Jemanden eine… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart