Wettstein


Wettstein

Wettstein, Gelehrtenfamilie, aus Kyburg im schweizerischen Canton Zürich stammend; 1) Hans Rudolf, geb. 1594 in Basel, trat erst in venetianische Dienste, wurde 1620 in Basel Rath der Stadt, 1635 Tribun u. 1645 Consul; er war als Gesandter des Cantons beim Schluß des Westfälischen Friedens, wurde 1653 in den Reichsadelstand erhoben u. st. 1666. 2) Joh. Rudolf, Sohn des Vor., geb. 1614 in Basel, wurde 1634 Prediger in Ottendorf, 1636 Professor der Griechischen Sprache, 1655 Professor der Theologie u. st. 1683. Er war[145] Hauptgegner der Einführung der Formula consensus. Außerdem daß er Suicer bei der Anfertigung des Thesaurus ecclesiasticus Dienste leistete, schrieb er mehre theologische Abhandlungen, edirte des Origenes Buch De oratione, des M. Diadochus Sermo contra Arianos etc. 3) Joh. Rudolf, Sohn des Vor., geb. 1647 in Basel, war erst Professor der Logik, 1676 der Beredtsamkeit, 1684 der Griechischen Sprache, 1685 der Theologie u. st. 1711; er gab mehre Schriften des Origenes heraus. 4) Johann Heinrich, geb. 1649 in Basel, etablirte sich in Amsterdam als Buchdrucker u. Buchhändler u. st. 1726, worauf seine Söhne das Geschäft fortsetzten. Von ihm gibt es viele schöne u. correcte Ausgaben alter Klassiker. 5) Joh. Jakob, Neffe von W. 3), geb. 5. März 1693 in Basel, studirte daselbst u. machte dann gelehrte Reisen in Frankreich u. England; er war eine Zeitlang Feldprediger bei einem Schweizerregiment im holländischen Dienst u. folgte demselben nach Holland, 1717 wurde er Diaconus communis in Basel u. 1720 Diakonus an St. Leonhard, welchen Posten er jedoch 1730 wegen angeblicher Heterodoxien verlor; er wurde nun 1733 Professor der Kirchengeschichte in Amsterdam u. st. 22 März 1754. Er gab heraus das Neue Testament, 1751 f., 2 Bde. Fol.; Übersetzung des N. T. 1763, 2 Bde.; Die Prolegomena zum N. T., Amsterd. 1730, wurden von Semler mit Anmerkungen u. einem Anhange, Halle 1764, neu herausgegeben. Aus einem handschriftlichen Codex des Neuen Testaments in Syrischer Sprache ließ W. in Leyden 1752 zwei Briefe des Clemens Romanus drucken.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wettstein — puede referirse a: Johann Rudolf Wettstein Minna Wettstein Adelt, nacida como Adelt Duc Richard Wettstein von Westersheim, botánico austríaco. Sistema Wettstein, un sistema botánico. Esta página de desambiguación cataloga artículos relacionados… …   Wikipedia Español

  • Wettstein — (Базель,Швейцария) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Grenzacherstrasse 8, 4058 Базе …   Каталог отелей

  • Wettstein — Wettstein, Johann Jakob, prot. Theolog, geb. 1693 zu Basel, als Diakonus das., 1730 wegen Irrlehre abgesetzt, gest. 22. März 1754 als Prof. am Seminar der Remonstranten in Amsterdam; berühmt durch seine kritische Ausgabe des N. T. (2 Bde., 1751) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Wettstein — Wettstein, Richard …   Enciclopedia Universal

  • Wettstein — Nom alsacien qui doit correspondre à l allemand Wetzstein, nom de métier désignant un rémouleur …   Noms de famille

  • Wettstein — Wappen der Familie Wettstein Wettstein ist ein Schweizer Familienname und stammt ursprünglich aus dem Russikon im Zürcher Oberland. Der Name Wettstein kommt ursprünglich vom Wetzstein, mit dem Messer und Sensen geschliffen wurden. In Basel… …   Deutsch Wikipedia

  • Wettstein — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Les Wettstein ou Wetstein sont une famille de Bâle qui a produit, aux XVIe et XVIIe siècles, plusieurs savants distingués : Johann Rudolf… …   Wikipédia en Français

  • Wettstein — Wẹttstein,   1) Albert, schweizerischer Chemiker, * Frauenfeld 3. 3. 1907, ✝ Riehen 13. 4. 1974; nach Tätigkeit in der chemischen Industrie ab 1965 Professor in Freiburg im Breisgau. Arbeiten besonders über Steroidhormone (Synthese von… …   Universal-Lexikon

  • WETTSTEIN, FEIVEL HIRSCH — (1858–1924), Polish historian. Wettstein spent his whole life in his native Cracow, where he owned a bookstore. Through the influence of his teacher, , and while still young, he began to study the history of the Jews in Poland, especially in… …   Encyclopedia of Judaism

  • Wettstein-Adelt — Minna Wettstein Adelt (* als Mina Adelt Duc am 1. Mai 1869 in Straßburg) war eine Schriftstellerin, Herausgeberin und Frauenrechtlerin. Adelt wurde in Frankreich erzogen und lernte Hutmacherin. Sie heiratete 1891 in Berlin einen Schweizer… …   Deutsch Wikipedia