Windkessel


Windkessel

Windkessel, 1) bei Gebläsen ein ballonförmiger Windregulator (s.d.) von unveränderlichem Volumen; 2) in Feuerspritzen ein kupferner, durch ein Rohr mit den Stiefeln verbundener Cylinder, welcher das ausgepreßte Wasser zuerst aufnimmt, s.u. Feuerspritze S. 246. Ähnliche W. in Form von großen Säulen sind bei städtischen Wasserkünsten, bes. in Frankreich, als Ersatz der hohen Standröhren angewendet u. mit einer kleinen Luftpumpe versehen, um dem W. die vom Wasser mit fortgeführte Luft stetig wieder zu ersetzen; 3) bei Pumpen in den Pumpenröhren in der Nähe der Ventile od. bei Wassersäulenmaschinen am unteren Ende der Einfallröhre nahe an der Steuerung angebrachtes, mit atmosphärischer Luft gefülltes cylindrisches Gefäß; die in demselben enthaltene Luft soll durch seine Elasticität die Stöße bei der wiederkehrenden plötzlichen Geschwindigkeitsänderung des Wassers mildern u. zugleich das Spiel der Pumpe regelmäßiger machen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Windkessel — Windkessel, s. Pumpen, S. 451 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Windkessel — Windkessel, s. Feuerspritze, Bd. 3, S. 772, und Pumpen …   Lexikon der gesamten Technik

  • Windkessel — Windkessel, Vorrichtung zur Milderung der Wasserstöße in Pumpen (s. Feuerspritze nebst Abb. 573 W) und Wassersäulenmaschinen (s.d. nebst Abb. 1947 w) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Windkessel — Windkessel, eine mechanische Vorrichtung bei Pumpwerken, dazu dienend, die stoßweise Wirkung der Pumpen auszugleichen und einen continuirlichen Wasserstrahl zu erhalten. Der W. besteht in einem meist cylindrischen großen Gefäß von Eisenblech mit… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Windkessel — Ein Windkessel ist ein Druckbehälter innerhalb von Druckluftanlagen, der zur Speicherung, zum Ausgleich von Druckschwankungen und zur Kondensatabscheidung des verwendeten Mediums dient. In Anlagen für den Betrieb pneumatischer Steuerungen werden… …   Deutsch Wikipedia

  • Windkessel — Wịnd|kes|sel 〈m. 5〉 1. Erweiterung an Kolbenpumpen u. verdichtern zum Dämpfen von Wasser od. Gasstößen 2. 〈an der Orgel〉 hölzerner Kasten unter den Pfeifen mit den Ventilen der Tasten u. Register * * * Windkessel,   geschlossener Behälter in… …   Universal-Lexikon

  • Windkessel — oro resiveris statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. air receiver vok. Receiver, m; Windkessel, m rus. аккумулятор cжатого воздуха, m; рессивер cжатого воздуха, m pranc. accumulateur d air, m; réservoir d air, m …   Automatikos terminų žodynas

  • Windkessel effect — is the term used in medicine to describe the recoiling effect of large arteries (Windkessel vessels). Windkessel in German means elastic reservoir . [Ganong M.D., William F. (2005): Review of Medical Physiology , Twenty Second Edition, page 587.… …   Wikipedia

  • Windkessel, der — Der Windkêssel, des s, plur. ut nom. sing. ein Gefäß an den Feuerspritzen, welches mit dem Stiefel in Verbindung ist, und vermittelst der eingeschlossenen Luft das Wasser im Steigen erhält; auch die Windhose …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Effet Windkessel — L effet Windkessel est le nom donné au phénomène physiologique permettant au niveau du réseau artériel de transformer le débit discontinu pulsé du sang en débit continu. Il a été décrit en 1899 par Otto Frank. Cette régulation du débit cardiaque… …   Wikipédia en Français