Zahm


Zahm

Zahm, 1) von Thieren so v.w. zu Hausthieren gemacht; 2) der frühern natürlichen Wildheit entwöhnt, folgsam, lenksam, nachgiebig; 3) cultivirte Pflanzen, welche aber auch durch menschliches Zuthun im Freien wachsen, z.B. zahmer Hopfen; 4) von Erzen, welche sich auf die bekannte gewöhnliche Art schmelzen lassen; 5) von Bäumen, welche nicht selbst anfliegen, sondern aus dem Samen gezogen werden müssen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • zahm — zahm …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Zahm — Zahm, er, ste, adj. & adv. der Wildheit beraubt, durch Cultur unschädlich, gesellig, folgsam gemacht; im Gegensatze des wild. 1. Eigentlich von Thieren. Zahme Thiere. Ein Thier zahm machen. Zahmes Geflügel. So zahm als ein Lamm. Zahme Bienen,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • zahm — Adj. (Mittelstufe) an die Anwesenheit von Menschen gewöhnt Beispiele: Die Wölfe werden langsam zahm. Er hat das Reh zahm gemacht. zahm Adj. (Oberstufe) ugs.: nicht allzu streng, sondern milde Synonyme: gemäßigt, sachte Beispiel: Der Chef hat den… …   Extremes Deutsch

  • zahm — Adj std. (9. Jh., zamon 8. Jh.), mhd. zam, ahd. zam, mndd. tam, mndl. tam Stammwort. Aus g. * tama Adj. zahm , auch in anord. tamr, ae. tam, afr. tam, tom. Aus der gleichen Wurzel wie zähmen, mhd. zem(m)en, ahd. zemmen, mndd. temmen, mndl.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • zahm — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Der junge Löwe ist ganz zahm …   Deutsch Wörterbuch

  • zahm — »an den Menschen gewöhnt, nicht wild; zutraulich; brav«: Das altgerm. Adjektiv mhd., ahd. zam, niederl. tam, engl. tame, schwed. tam ist entweder eine Rückbildung aus einem untergegangenen, nur in mhd. zamen »zähmen, vertraut werden«, ahd. zamōn …   Das Herkunftswörterbuch

  • zahm — ; ein zahmes Tier …   Die deutsche Rechtschreibung

  • zahm — zutraulich; gezähmt; mild; seelenruhig; sanft; friedlich * * * zahm [ts̮a:m] <Adj.>: 1. a) (von bestimmten wild lebenden Tieren) an die Nähe von Menschen, an das Leben unter Menschen gewöhnt, keine Scheu vor dem Menschen habend, zutraulich …   Universal-Lexikon

  • zahm — 1. a) an den Menschen gewöhnt, handzahm, ohne Scheu, zutraulich. b) domestiziert, gebändigt, gezähmt, nicht gefährlich/wild. 2. a) artig, brav, folgsam, fügsam, gefügig, lammfromm, lieb, manierlich; (ugs.): kirre; (geh., oft abwertend):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Zahm — *1. Er ist so zahm, dass man ihn um einen Finger wickeln kann. – Eiselein, 654. *2. Er ist so zahm, wie ein Schaf. – Eiselein, 407; Braun, I, 2103. *3. Me kann se sau tamm krîgen, dat me se up de Hand setten un wegpûsten kann as n Flüüsen. – Lyra …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon