Ziegelmehl


Ziegelmehl

Ziegelmehl, 1) ein aus Ziegelstücken gestampftes u. auf einer Reibemühle fein gemahlenes Mehl. Es wird zu verschiedenen Kitten (s.d.), als Bindemittel des Kalks, u., mit Eisenfeilspänen vermischt, zum Abputz der Wände an feuchten Orten angewendet; aus Z. u. Pech macht der Juwelirer den Kittstock, in welchem die Edelsteine beim Fassen u. Schleifen befestigt werden; 2) mäßig gebrannter u. gepulverter Thon, zur Düngung empfohlen; es wirkt ungefähr wie der Kalk in ungedüngtem Boden auf Weizen, Roggen u. Klee, noch mehr aber auf Erbsen, Kartoffeln u. Zwiebeln. Am besten wendet man das Z. in Verbindung mit thierischem Dünger, u. zwar 18–20 Dresdner Scheffel auf den Morgen an.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ziegelmehl — steht für: einen Baustoff, siehe Ziegelmehl (Baustoff) eine Trübung von Urin, siehe Ziegelmehlsediment Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begri …   Deutsch Wikipedia

  • Ziegelmehl (Baustoff) — Bei Ziegelmehl handelt es sich um ein Recyclingprodukt aus zerkleinerten Ziegelsteinen. Bei größerer Korngröße werden gebrochene Ziegelsteine als Ziegelsplitt bezeichnet. Die Herstellung erfolgt durch Zerkleinern von Ziegelabfällen oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Ziegelmehl, das — Das Ziegelmêhl, des es, plur. doch nur von mehrern Arten, oder Quantitäten, die e, zu einem Mehl, d.i. unfühlbarem Staube, gestoßene oder geriebene Ziegel …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Kitt — Kitt, 1) Mischung, die weich u. dann klebend, feste u. harte Körper, wenn solche damit überzogen werden, nachdem sie durch Verdunstung auch selbst erhärtet ist, fest, lust u. wasserdicht verbindet, sonach auch zu Verschließung von Rissen u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cement — (Cäment, v. lat.), 1) jede Materie, wodurch feste Substanzen, wenn jene aus dem Zustand der Erweichung selbst in einen festen tritt, verbunden werden; 2) bes. Kitt, wodurch zerbrochenes Porzellan, Glas u. irdenes Geschirr wieder hergestellt, od.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Harzkitt — Harzkitt, zur Befestigung von Eisen in Stein od. Holz: 4 Theile schwarzes Pech, 1 Theil Wachs u. 1 Theil Ziegelmehl; od. man schmilzt 4 Theile schwarzes Pech mit 1 Theil Schwefel zusammen u. setzt Eisenfeilspähne u. Ziegelmehl zu. Zur Befestigung …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kitt — Kitt, eine Substanz, die, im flüssigen oder breiartigen Zustand zwischen gleichartige oder ungleichartige Flächen gebracht, diese nach dem Erstarren fest miteinander verbindet und dabei den Einflüssen, denen der gekittete Gegenstand ausgesetzt zu …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Harzkitt — wird vielfach als wasserbeständiger Kitt angewendet. Der sogenannte Brunnenmacherkitt besteht aus 1 Teil siedendem Teer mit 2 Teilen Ziegelmehl; Holzfugenkitt aus 2 Teilen Kolophonium und 1 Teil Ziegelmehl; Steinkitt[782] aus 2 Teilen Pech, 1… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Putzmittel — Putzmittel, Substanzen, dazu benimmt, die Oberfläche von Gebrauchsgegenständen von Staub, Schmutz, Fett, Oxyd u. dergl. durch Abreiben mit denselben zu reinigen und ihnen ihr früheres glänzendes Aussehen wiederzugeben. Die Putzmittel wirken… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Heißkalkmörtel — Der Baustoff Heißkalkmörtel (oder heißer Kalkmörtel) ist eine Mischung aus gebranntem Kalk, silikathältigen Sanden oder Ziegelmehl und Wasser. Inhaltsverzeichnis 1 Herstellung 2 Eigenschaften 3 Anwendung …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.