Zunge [2]


Zunge [2]

Zunge (in anderer Bedeutung), 1) so v.w. Sprache; 2) Sprachfähigkeit; 3) Sprachweise; 4) beim Johanniterorden so v.w. Nation, s. Johanniterorden; 5) ein länglicher, einer Z. ähnlicher Gegenstand; 6) das Mittelstück einer Fuchsscheide; 7) bei einem ungleicharmigen Hebel der kürzere Arm, an welchem sich gewöhnlich die Last befindet; 8) ein Theil des Wagebalkens, s.u. Wage S. 738; 9) so v.w. Dorn der Schnalle, s.d. 1); 10) so v.w. Abzug des Fuchseisens, s.d.; 11) eine Art Zange, womit ein abgebrochenes Stück Bohrer aus dem Bohrloche gezogen werden kann; 12) ein Theil des Mastbaums, s. Mast 1); 13) ein Theil des Ackerpflugs, s.u. Pflug S. 19; 14) beim Spinett u. dem Kielflügel kleine Stückchen Holz, in welche die Kiele von Rabenfedern eingesetzt sind; 15) (Schiffszunge, Buchdr.), s.u. Schiff 5); 16) so v.w. Schere, s.u. Töpfer B) b); 17) eine Scheidewand im Schornstein, s.d. S. 395; 18) (Tischler), so v.w. Feder 10); 19) auf dem Tuche ein schmaler Streif, wo die Haare aus Versehen stehen geblieben sind; 20) (Wasserb.), ein jeder weit vorspringender Einbau; 21) so v.w. Land- od. Erdzunge; 22) Z. eines Bergs, s.u. Berg 1); 23) so v.w. Zungenstoß; 24) ein Theil der Orgelpfeifen, s.u. Orgel I. u. I. C) d); daher Zungenpfeifen, s. ebd. u. unter Schall E) e); solche Z-n hat auch die Mund- u. Ziehharmonika (s.d.) u. die Physharmonika; 25) (Blatt), der lange, dünne, in den kürzeren u. dickeren (den Kopf od. Anschlag) eingesetzte Schenkel des gewöhnlichen Winkelmaßes; 26) am Nuthhobel des Tischlers eine in den Hobelkasten eingelassene eiserne Schiene, aus welcher die Sohle des Hobeleisens gebildet ist; 27) so v.w. Biberschwanzdachziegel; 28) die beiden beweglichen, nach Bedarf in die eine od. die andere Geleisrichtung stellbaren Schienenstücke einer Weiche, vgl. Eisenbahn I. A) b) cc).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zunge — des Menschen. Das Bild zeigt einen Sonderbefund, nämlich eine Faltenzunge (Lingua plicata). Die Zunge (Althochdeutsch zunga, lat. Lingua, griech. γλῶσσα Glossa)[1] ist ein länglicher, von Schleimhaut überzogener Muskelkörper, der auf dem Boden… …   Deutsch Wikipedia

  • Zunge — Sf std. (8. Jh.), mhd. zunge, ahd. zunga, as. tunga Stammwort. Aus g. * tungōn f. Zunge , auch in gt. tuggo, anord. tunga, ae. afr. tunge. Ähnliche Wörter für Zunge existieren in fast allen indogermanischen Sprachen, doch lassen sie sich nur… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Zunge — Zunge: Das gemeingerm. Substantiv mhd. zunge, ahd. zunga, got. tuggō, engl. tongue, schwed. tunga ist z. B. verwandt mit lat. lingua »Zunge« (mit l von lat. lingere »lecken«, alat. dingua). Welche Vorstellung dieser Benennung zugrunde liegt, ist …   Das Herkunftswörterbuch

  • Zunge — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Verbrenn dir nicht die Zunge mit der heißen Suppe! • Zeig mir deine Zunge …   Deutsch Wörterbuch

  • Zunge — Zunge, lat. lingua, bekanntes Organ des Geschmackssinnes, trägt besonders auch bei zur Bildung der Sprache, indem durch sie am meisten die Articulirung der Stimme bewirkt wird. Ferner betheiligt sich die Z. bei der Verdauung durch ihre… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Zunge — Zunge, durch kegelartig gebaute Fadenpapillen an der Oberfläche rauhes Organ der Wirbeltiere. Die Z. ist am Zungenbein durch modifizierte Kiemenbogenelemente befestigt und dient v. a. der Aufbereitung der Nahrung. Entsprechend ihren jeweiligen… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Zunge [1] — Zunge, 1) (Lingua, gr. Glossa), theils u. vorzugsweise Geschmacks , theils Sprach u. Schlingorgan. Dieser höchst wichtige Theil des menschlichen Körpers besteht seiner Hauptmasse nach aus einem, auch als eigner Muskel (Musculus lingualis)… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zunge [1] — Zunge (Lingua, Glossa), beim Menschen das länliche Organ, das auf dem Boden der Mundhöhle liegt und sie bei geschlossenen Kiefern fast ganz ausfüllt (s. Tafel »Mundhöhle etc.«, Fig. 2). Ihre obere Fläche, der Rücken, ist gewölbt und zeigt hinten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zunge [2] — Zunge, in der Wasserbaukunst, s. Bühne …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zunge [3] — Zunge (Seezunge), Fisch, s. Schollen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon