Abschrift


Abschrift

Abschrift (lat. Copia), die Wiederholung des Irhalts einer Schrift zu irgend einem Zweck; die Schrift selbst heißt dann das Original. Im Rechtswesen kommt die einfache A. (Copia simplex) häufig im Geschäftsverkehr vor, hat aber keinen Einfluß auf Form u. Stoff des Rechtsverhältnisses selbst, wenn sie nicht beglaubigt (vid imi rt, Cop. vidimata, [s. Vidi] od. fidemirt) ist, d. h. ihre Uebereinstimmung mit dem Originale od. einer beglaubigten A. von einem Gerichte, Notar, Gesandten etc. in beweisender Form bezeugt wird. Soll eine vidimirte A. im Auslande Wirkung haben, so muß gewöhnlich noch ein Zeugniß der Oberbehörde, des zuständigen Ministeriums der auswärtigen Angelegenheiten od. der Gesandtschaft beigefügt sein, daß die Person od. das Gericht, welches beglaubigt hat, auch zur Beglaubigung zuständig sei. Exemplificirte A. nennt man diejenigen, bei denen die Beglaubigung zugleich mit Zuziehung sämmtlicher Interessenten u. unter Anerkennung der A. durch dieselben erfolgt ist. Wird die Beglaubigung durch 2 Personen verrichtet, indem der Eine das Original vor-, der Andere die A. nachliest, so heißt diese A. Copia auscultata. Einfache A-en von hohem Alter, welche in Archiven aufbewahrt werden, haben erhöhete Glaubwürdigkeit. Ueber die A. eines Wechsels s. u. Wechsel.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abschrift — einer k.u.k. Heiratsurkunde aus dem Jahre 1854 Eine Abschrift ist eine wortgetreue Kopie eines Schriftstücks. In der Vergangenheit und insbesondere vor Erfindung des Buchdrucks waren Abschriften von ganzen Büchern üblich. Wie der Begriff schon… …   Deutsch Wikipedia

  • Abschrift — (Kopie), Urkunde, die den Inhalt einer andern wiedergibt. Man unterscheidet im rechtlichen Verkehr zwischen der einfachen und der beglaubigten A., die mit dem Zeugnis der Übereinstimmung mit der Urschrift seitens einer hierzu ermächtigten Behörde …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abschrift — ↑Duplikat, ↑Kopie …   Das große Fremdwörterbuch

  • Abschrift — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Kopie Bsp.: • Kann ich eine Kopie von diesem Brief haben? …   Deutsch Wörterbuch

  • Abschrift — Durchschrift; Duplikat; Kopie; Ausfertigung; Durchschlag; Doppel * * * Ab|schrift [ apʃrɪft], die; , en: etwas Abgeschriebenes, abgeschriebener Text: eine beglaubigte Abschrift des Zeugnisses liegt bei; [von etwas] eine Abschrift anfertigen,… …   Universal-Lexikon

  • Abschrift — die Abschrift, en (Aufbaustufe) eine wortgetreue Kopie eines Schriftstücks Synonyme: Doppel, Zweitausfertigung, Zweitschrift Beispiel: Er ließ eine Abschrift seiner Geburtsurkunde anfertigen …   Extremes Deutsch

  • Abschrift — Ausfertigung, Doppel, Dublette, Duplikat, Duplum, Durchschlag, Durchschrift, Kopie, Reinschrift, Zweitausfertigung, Zweitschrift. * * * Abschrift,die:Kopie·Doppel·Zweitschrift·Duplikat·Duplum+Reinschrift·Mundum·Umschrift;auch⇨Durchschlag(1)… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Abschrift — Ạb·schrift die ≈ Kopie ↔ Original: eine beglaubigte Abschrift eines Zeugnisses einreichen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Abschrift — abschreiben, Abschrift ↑ schreiben …   Das Herkunftswörterbuch

  • Abschrift — * Ah, da bitt ich um eine Abschrift. – Vorstadt Zeitung, 1875. Damit protestirt der Wiener gegen irgendeine starke Zumuthung …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon