Achtstündner


Achtstündner

Achtstündner, Bergleute, die von 4–12 Uhr auf dem Gestein arbeiten.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Achtstündner, der — Der Achtstündner, des s, plur. ut nom. sing. in den Bergwerken, 1) diejenigen Bergleute, welche nur acht Stunden in der Grube arbeiten, im Gegensatze der Zwölfstündner. 2) Eine große Sanduhr, in den Huthäusern, welche acht Stunden läuft, nach… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Achter [1] — Achter, 1) sonst in SDeutschland so v.w. Achtkreuzerstücke; 2) früher in Sachsen die anspachschen Mariengroschen; 3) die königl. sächs. Achtpfennigstücke; 4) (Jagdw.), so v.w. Achtender; 5) (Bergw.), so v.w. Achtstündner; 6) ein Zirkel der… …   Pierer's Universal-Lexikon