Aduer


Aduer

Aduer (a. Geogr.), reiches, mächtiges aber verweichlichtes Volk im Lugdunensischen Gallien, zwischen dem Liger u. Arar; sie standen lange an der Spitze aller gallischer Völkerschaften, waren aber durch die Sequaner überflügelt worden; sie knüpften deshalb zuerst freundschaftliche Verbindungen mit Cäsar an, der sie auch wieder zu ihrem früheren Ansehen brachte. Ihr jährlich von den Priestern gewählter Fürst hieß Vergobretus, er durfte nie die Grenze des Landes überschreiten. Ihre Hauptstadt war Bibracte (Augustodunum).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.