Akephalen


Akephalen

Akephalen (v. gr. Akephăloi, d.i. Kopflose), 1) Mißgeburten mit Mangel des Kopfs, s. Akephalie; 2) Parteien in der christlichen Kirche, die ohne ein Haupt waren, d. h. die sich von ihrem Bischof wegen einer abweichenden Lehre losgesagt hatten; bes. 3) im 5. Jahrh. die Monophysiten, welche zu Alexandria von ihrem Bischof Petrus Mongus sich trennten, weil er das Henotikon angenommen hatte, s. Monophysiten; 4) Weichthiere, deren Kopf nicht ein vom Körper gegliederter Theil ist, z.B. die Austern.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akephālen — (Acephala, griech., »Kopflose«), Muscheln (s. d.); auch kopflose Mißgeburten. Wirkliche Akephalie kommt nicht vor, es fehlt den A. nur das Gehirn, und sie heißen daher besser Anenkephalen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Akephalen — Akephālen (grch.), Mißgeburten, denen der Kopf ganz oder teilweise fehlt; akephālisch, kopf , anfangslos. – A. (Acephăla), Klasse der Weichtiere, s. Muscheltiere …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Akephalen — Akephalen, d.i. Kopflose, sind Mißgeburten, denen die obere Hälfte des Kopfes theilweise oder ganz fehlt. Solche Kinder, wenn auch lebend geboren, sterben bald. – In der Naturgeschichte benennt man mit A. eine eigene Ordnung der Weichthiere, die… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Staatsentstehung — Unter dem Begriff Staatsentstehung werden Ursachen, Entstehungsbedingungen und Begleitumstände des Übergangs von vorstaatlichen Gesellschaften zu solchen mit staatlicher Herrschaft im Sinne eines durch Abgaben der Untertanen finanzierten… …   Deutsch Wikipedia

  • Acephale (Volk) — Acephale aus der Weltchronik von Hartmann Schedel. 1493. Acephale (auch Blemmier) sind ein kopfloses Fabelvolk, das seit in der Antike in Literatur und Kunst vorkommt und im Mittelalter sehr populär wurde. Man stellte sich solche monströsen… …   Deutsch Wikipedia

  • Atonga — Die Tonga sind unterschiedliche Ethnien im zentralen Afrika. Valley und Plateau Tonga Die Valley Tonga und die Plateau Tonga sind ein Volksstamm mit eigener Sprache, dem ChiTonga, im Süden Sambias, in Mosambik an der Grenze zu Simbabwe und im… …   Deutsch Wikipedia

  • GH-NP — Northern Region Nordregion Basisdaten Hauptstadt: Tamale Regionalminister: Alhaji Mustapha Ali Idris …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Burkina Fasos — Flagge Burkina Fasos Die Geschichte Burkina Fasos ist geprägt von der ethnischen Vielfalt des Territoriums und der mittelalterlichen Staatenbildung vor allem der Mossi, deren Reiche bis zur Ankunft der Franzosen am Ende des 19. Jahrhunderts… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Tschads — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Darstellung endet in den 70er Jahren Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst. Die Geschichte Tschads ist die Geschich …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte des Tschad — Die Geschichte des Tschad ist die Geschichte des modernen Staates Tschad , der Untergliederung der französischen Kolonie Französisch Äquatorialafrika, aus der dieser Staat entstanden ist sowie die Geschichte der Völker und Reiche, die vor der… …   Deutsch Wikipedia