Algarbien


Algarbien

Algarbien (Algarve, arab., d.i. Land gegen Westen), südlichste Provinz Portugals, 1011/4 QM., mit 147,000 Ew.; Gebirge: Serra Monchique, Cabo S. Vincent; Grenzfluß: Guadiana. See: Sera; Producte: Wein, Südfrüchte, Pisang, Aloë (zu Zaunhecken gebraucht), Johannisbrod, Zwergpalmen, mancherlei nordafrikanische Gewächse, Getreide; die Einwohner sind witzig, tapfer (besonders zur See), arm, leben meist von Fischen, bereiten Salz etc. Das Land hat einige Heilbäder, ist arm an Straßen. – In der Periode der mauritanischen Herrschaft verstand man unter A. (Algarb, d.i. Westland) den mittleren Theil der Pyrenäischen Halbinsel; indeß schon im 12. Jahrh. war es in die Grenzen der jetzigen Provinz gebracht. König Sancho I. von Portugal entriß 1189 den Mauren Silvas, die Hauptstadt von A., verlor es aber schon 1191 wieder; aber als derselbe 1197 sich des Reiches wieder bemächtigt hatte, nahm er den Titel König v. A. an. Die inzwischen wieder an die Mauren, bes. den maurischen König von Nibla, verloren gegangene Besitzung eroberte König Alfons III. 1251, mußte es aber zum Theil an den, auf sein Waffenglück eifersüchtigen König Alfons X. von Castilien abtreten; erst 1267 verzichtete Alfons X. auf A., so daß es ganz an Portugal kam. Die nordwestliche Ecke von Afrika, welche Portugal seit dem 13. Jahrh. erobert hatte, hieß auch Algarvien, u. zwar A. daquem mar (noch jetzt El Garb), im Gegensatz zu dem europäischen A. dalem mar.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Algarbĭen — Algarbĭen, soviel wie Algarve (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Algarbien — Algarbĭen, s. Algarve …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Algarbien — (arab. el Garb, Abendland; von Alfons III. 1253 den Mauren abgewonnen), südlichste Provinz Portugals, an Alentejo, Andalusien u. den atlant. Ocean gränzend, mit den Gebirgen der Sierra Caldeirao und Monchique, gegen 4000 hoch, in Cap St. Vincent… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Spanien [3] — Spanien (Gesch.). I. Vorgeschichtliche Zeit. Die Pyrenäische Halbinsel war den Griechen lange unbekannt; als man Kunde von dem Lande erhalten hatte, hieß der östliche Theil Iberia, der südöstliche od. südwestliche Theil jenseit der Säulen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Portugal — Portugal, dieser Paradiesgarten von Europa, in welchem einst Camoens seine göttliche Lusiade sang, in welchem die treue Liebe und das tragische Ende der reizenden Ines da Castro am Quell der Thränen noch heute beweint wird, wo König Sebastian s… …   Damen Conversations Lexikon

  • Spanisch-Portugiesischer Befreiungskrieg von 1808-1814 — Spanisch Portugiesischer Befreiungskrieg von 1808–1814 (Krieg auf der Pyrenäischen Halbinsel). I. Veranlassung des Kriegs. Auf dem Thron von Spanien, welches seit 1796 mit der Französischen Republik verbündet war, saß Karl IV., dessen Macht ganz… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Portugal [1] — Portugal, europäisches Königreich, bildet mit dem östlich davon liegenden Spanien die Pyrenäische Halbinsel; liegt zwischen dem Atlantischen Meere u. Spanien u. erstreckt sich in einer Größe von 1771, 375 geogr. QM. (nach Engelhardt 1739, 11… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Portugal [2] — Portugal (Gesch.). Das Land, im Alterthum zu Spanien gerechnet, wurde von verschiedenen celtischen Völkerschaften bewohnt, namentlich bis an den Tajo von den kühnen Lusitaniern, jenseit des Tajo von den Celtikern u. im Süden von den Cyneten.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schwalbach [2] — Schwalbach, Johann S., Baron von Setubal, geb. 1774 in Trier: trat 1806 in britische Militärdienste, wurde 1808 Wellingtons Ordonnanzoffizier, 1811 Stabscapitán u. bei Vittoria verwundet; er trat dann in portugiesische Dienste, wurde 1820 Major,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Algarve — Lagekarte Algarve Die Algarve ist die südlichste Region Portugals. Die Algarve hat eine Fläche von 4.989 km² (5,59 % vom Festlands Portugal) und rund 441.000 Einwohner (4,30 % vom Festlands Portugal). Verwaltungstechnisch bildet… …   Deutsch Wikipedia