Amphiktyon

Amphiktyon

Amphiktyon, Sohn Deukalions u. der Pyrrha; vertrieb seinen Schwiegervater Kranaos vom Throne von Athen (s.d., Gesch.), wurde aber selbst nach 10 Jahren von dem Erichthonios verjagt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Amphiktyon — (griechisch Ἀμφικτύων) war König in Attika. Er war nach der griechischen Mythologie der Sohn des Deukalion und der Pyrrha[1]. Seine Geschwister waren Hellen und Protogeneia. Amphiktyon heiratete eine Tochter von Pedias und Kranaos, dem König …   Deutsch Wikipedia

  • Amphiktyon — Amphiktyon, im griech. Mythus Sohn oder Enkel des Deukalion und der Pyrrha, Stifter der delphisch pyläischen Amphiktyonie …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Amphiktionie — Eine Amphiktyonie (griech. für Umwohnerschaft; teilweise fälschlich Amphyktionie ) ist ein loser Verband umwohnender Städte im antiken Griechenland, Kleinasien und Etrurien auf religiös kultureller Basis. Diese Städtebünde bildeten sich zunächst… …   Deutsch Wikipedia

  • Amphiktyonen — Eine Amphiktyonie (griech. für Umwohnerschaft; teilweise fälschlich Amphyktionie ) ist ein loser Verband umwohnender Städte im antiken Griechenland, Kleinasien und Etrurien auf religiös kultureller Basis. Diese Städtebünde bildeten sich zunächst… …   Deutsch Wikipedia

  • Amphyktionie — Eine Amphiktyonie (griech. für Umwohnerschaft; teilweise fälschlich Amphyktionie ) ist ein loser Verband umwohnender Städte im antiken Griechenland, Kleinasien und Etrurien auf religiös kultureller Basis. Diese Städtebünde bildeten sich zunächst… …   Deutsch Wikipedia

  • Deukalische Flut — Deukalion und Pyrrha Deukalion (altgriechisch Δευκαλίων (Deukalíôn), latein. Deucalion) ist in der griechischen Mythologie der Sohn des Prometheus und der Pronoia („Vorsorge“) (oder der Klymene).[1] Er war König von Thessalien und wohnte in Kymos …   Deutsch Wikipedia

  • Erichthonios (Attika) — Die Geburt des Erichthonios: Athene nimmt aus den Händen der Erdmutter Gaia den Knaben Erichthonios in Empfang, attischer rotfiguriger Stamnos, 470–460 v. Chr., Staatliche Antikensammlungen (Inv. 2413) Erichthonios (griechisc …   Deutsch Wikipedia

  • Kranaos — (altgriech. Κραναός) war der dritte König von Attika. Nach ihm wurden zur Zeit der Pelasger die Athener als Kranaer bezeichnet[1]. In seiner Regierungszeit fand die legendäre Deukalionische Flut statt[2]. Da der einzige Sohn Kekrops I. von Attika …   Deutsch Wikipedia

  • Stammesamphiktionie — Eine Amphiktyonie (griech. für Umwohnerschaft; teilweise fälschlich Amphyktionie ) ist ein loser Verband umwohnender Städte im antiken Griechenland, Kleinasien und Etrurien auf religiös kultureller Basis. Diese Städtebünde bildeten sich zunächst… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammesbund — Eine Amphiktyonie (griech. für Umwohnerschaft; teilweise fälschlich Amphyktionie ) ist ein loser Verband umwohnender Städte im antiken Griechenland, Kleinasien und Etrurien auf religiös kultureller Basis. Diese Städtebünde bildeten sich zunächst… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»