Amyntas


Amyntas

Amyntas, griech. Männername, der Wehrhafte. I. Könige: A) von Macedonien: 1) A. I., Sohn des Alketas, regierte 507–480 v. Chr., s. Macedonien (Gesch.). 2) A. II., Neffe u. Nachfolger des Perdikkas II., in der Mitte des 4. Jahrh. v. Chr., s. ebd. 3) A. III., Sohn des Perdikkas III., folgte diesem unmündig 360–359, wurde von Philippos d. Gr., seinem Oheim, entthront, s. ebd.; B) von Galatien: 4) A., König in Galatien, beherrschte zugleich Pisidien, Lykaonien, Pamphylien, Cilicia Trachea (Amyntae regnum); schickte Anfangs dem Antonius gegen Octavian Hülfe, ging aber vor der Schlacht bei Actium zu diesem über u. behielt deshalb seine Länder. II. Feldherren. 5) A., Sohn des Andromenes, Feldherr Alexanders des Gr. u. dann Statthalter von Baktrien. 6) A., Sohn des Antiochos, ging von Alexander zu Darios über, verließ diesen nach der Schlacht bei Issos, wollte Ägypten erobern, fiel aber vor Memphis gegen den persischen Feldherrn Mazares.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amyntas — is the name of several prominent Greek and Hellenistic men. The word is derived from Greek amyntor meaning defender .Kings of Macedon*Amyntas I of Macedon, king of Macedon (c. 540 ndash;498 BC) *Amyntas II of Macedon, king of Macedon ( ndash;)… …   Wikipedia

  • Amyntas — (griech. Αμύντας; ion. Αμύντης; lat. Amyntas) war ein antiker, Personenname. Er war vor allem in Makedonien gebräuchlich. Vier Könige von Makedonien Amyntas I. (540–495 v. Chr.) Amyntas II., „der Kleine“ (394/393 v. Chr.) Amyntas III.… …   Deutsch Wikipedia

  • Amyntas II. — Amyntas II. auch Amyntas der Kleine († 393 v. Chr.), der Sohn Philipps, dem Sohn des Alexander I., war König von Makedonien. Nach der Ermordung Alketas II. und dessen Sohn Alexander verjagte Perdikkas II. seinen älteren Bruder und legitimen… …   Deutsch Wikipedia

  • Amyntas II — Amyntas III Amyntas III (ou II) (en grec ancien Ἀμύντας / Amýntas) est roi de Macédoine de 393 à 370–369. Il est le fils d un prince nommé Arrhidaios, lui même petit fils du roi Alexandre Ier. Le règne d Amyntas met fin à la période agitée qui… …   Wikipédia en Français

  • Amyntas IV. — Amyntas IV. (griech: Αμύντας; † 336 v. Chr.) war ein König von Makedonien aus dem Haus der Argeaden. Amyntas war der Sohn des Königs Perdikkas III. und erst drei Jahre alt, als dieser 359 v. Chr. im Kampf gegen die Illyrer fiel. Deshalb übernahm… …   Deutsch Wikipedia

  • Amyntas I. — Amyntas I., König von Makedonien (um 540 v. Chr. bis 495 v. Chr.), war der Sohn des Alketas I. und Vater des Alexander I. und der Gygaia. Er war der erste Regent des Landes, der Beziehungen zu anderen Ländern pflegte; so schloss er eine Allianz… …   Deutsch Wikipedia

  • Amyntas IV — est roi de Macédoine aux environs de 360/359 av. J. C. Fils mineur du roi Perdiccas III lequel est tué en luttant contre les Illyriens vers 360. Le frère de Perdiccas se proclame tuteur de son neveu puis l écarte rapidement du trône et se fait… …   Wikipédia en Français

  • Amyntas — Amyntas, bei den Macedoniern sehr gebräuchlicher Name. A. I., König von Macedonien um 600 v. Chr.; A. II., König 394 n. Chr., Bundesgenosse der Spartaner. A., Sohn Perdikkaʼs III., wurde von seinem Oheim und Vormund Philipp von der Thronfolge… …   Herders Conversations-Lexikon

  • AMYNTAS I — AMYNTAS I. post Alcetam Patrem, Macedoniae Rex A. M. 3396. a cuius filio Alexandro, cum Legati Megabyzi, ob insolentiam, eslent occisi, Bubares contra eum mislus est, qui tamen pro hoste gener eius evasit, Iustin. l. 7. c. 3. Euseb. Chron …   Hofmann J. Lexicon universale

  • AMYNTAS IV — AMYNTAS IV. decimus sextus Macedoniae Rex, regnavio ann. 6 …   Hofmann J. Lexicon universale