Andacht


Andacht

Andacht, 1) die Richtung des Geistes auf irgend einen Gegenstand; bes. 2) die Richtung des Geistes auf Gott u. religiöse Gegenstände, mit denen wir uns beschäftigen, z.B. beim Gebet, beim Anhören des göttlichen Worts, beim Gesang etc.; Andächtigkeit ist der Zustand des Gemüths, in welchem sich die A. längere Zeit fortsetzt; Andächtelei der Fehler, wenn die A. hauptsächlich in äußeren Zeichen zur Schau getragen wird. Andachtsbücher (Ascetische Schriften) sind solche Bücher, deren Zweck ist, die Andacht zu fördern. Es gibt deren eine große Anzahl aus älterer u. neuerer Zeit. Die letzteren sind entweder allgemein gehalten, od. sie beziehen sich auf specielle Lebensverhältnisse, z.B. für Herrschaften u. Dienstboten, für die Jugend u. das Alter, für Kranke u. Gesunde etc. Andachtsübungen sind religiöse Handlungen, die zur Erweckung der A. dienen; sie sind gemeinschaftliche, öffentliche u. häusliche.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andacht — Sf std. (10. Jh.), mhd. andāht, ahd. anadāht, mndd. andacht, mndl. aendachte Stammwort. Ein ti Abstraktum zu denken, präfigiert mit an; also Denken an etwas, Aufmerksamkeit . Das parallele ahd. ādāht f. Erinnerung ist schon seit dem 8. Jh.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Andacht — Andacht: Die Bildung mhd. andāht, ahd. anadāht »Denken an etwas, Aufmerksamkeit, Hingabe« gehört zu dem unter ↑ denken behandelten starken Verb, beachte die im Nhd. untergegangene Substantivbildung mhd., ahd. dāht »Denken, Gedanke«. Seit dem… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Andacht — Andacht, die Richtung der Gedanken auf irgend einen Gegenstand, besonders auf Gott und göttliche Dinge, in der Absicht, sich über das Endliche, Gemeine, Selbstische zu erheben. Andachtsübungen sind in diesem Sinn Gebet, Gesang und öffentliche… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Andacht — ↑Devotion …   Das große Fremdwörterbuch

  • Andacht — 1. Andacht – Andaucht. (Jüd. deutsch.) – Tendlau, 210, 670. Ein Wortspiel der Alten in der Neuzeit, um das Wort Andacht durch Vergleich mit Andaucht (Abzugskanal) herabzusetzen. 2. Andacht steht nicht wohl auf einem vollen Bauch. 3. Der Welschen… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Andacht — Messe; Gottesdienst; Mette; Messfeier; Geistliche Übung; Meditation; Besinnlichkeit; Besinnung * * * An|dacht [ andaxt], die; , en: 1. <ohne Plural> Zustand, in dem sich jmd …   Universal-Lexikon

  • Andacht — Eine Andacht ist im allgemeinen Sinn die geistliche Sammlung auf einen Gegenstand (attentio) im religiösen Sinn die geistliche Sammlung auf eine heilige Größe im christlichen Sinn die geistliche Hinwendung zum dreieinigen Gott (devotio) die… …   Deutsch Wikipedia

  • Andacht — die Andacht, en (Mittelstufe) Besinnung auf Gott Beispiel: Der Papst kniete in tiefer Andacht vor der Monstranz. die Andacht, en (Aufbaustufe) ein kurzer Gottesdienst Beispiel: Im Altersheim wird einmal im Monat eine Andacht gehalten. Kollokation …   Extremes Deutsch

  • Andacht — Aufgehen in der Andacht zum Unbedeutenden: sich in völlig unwichtigen Kleinigkeiten verlieren, ihnen die größte Aufmerksamkeit widmen.{{ppd}}    Das Schlagwort von der ›Andacht zum Unbedeutenden‹ wurde von Sulpiz Boisserée, die ›Deutschen Wälder‹ …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Andacht — 1. Betstunde, Bibelstunde, Gebet, Gottesdienst, Messe; (kath. Kirche): Novene. 2. Anspannung, Aufmerksamkeit, Konzentration, Sammlung, Versenkung; (geh.): Inbrunst, Versunkenheit; (bes. Rel.): Kontemplation. * * * Andacht,die:1.〈Gedanken… …   Das Wörterbuch der Synonyme


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.