Mühlenbruch

Mühlenbruch

Mühlenbruch, Christian Friedrich, geb. 3. Oct. 1785 in Rostock, wurde 1805 Privatdocent der Rechte daselbst, 1806 Justizkanzleiadvocat, 1808 Rathsherr u. 1810 Professor der Rechte; 1805 ging er als Professor nach Greifswald, 1818 nach Königsberg, 1819 nach Halle u. 1833 nach Göttingen, wo er 17. Juni 1843 starb. Er schr.: Die Lehre von der Cession der Forderungsrechte, Greisw. 1817, 3. Aufl. 1835; Doctrina Pandectarum, Halle 1823–25, 3 Bde., 4. Aufl., ebd. 1840; Entwurf des gemeinrechtlichen u. preußischen Civilprocesses, ebd. 1827, u. Aufl., ebd. 1838; Lehrbuch des Pandectenrechts, Halle 1835–37, 3 Thle., 3. Aufl., ebd. 1839; Lehrbuch der Institutionen, ebd. 1842, 2. Aufl. ebd. 1847; setzte Glücks (s.d. 2) Erläuterung der Pandecten fort, u. gab Heineccii antiquitt. rom., Frankf. 1841, heraus.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Mühlenbruch — Mühlenbruch, Christ. Friedr., geb. 1785 zu Rostock, nacheinander Professor zu Rostock, Greifswalde, Königsberg, Halle und Göttingen, wo er 1813 st.; ausgezeichneter Jurist, besonders Kenner des röm. Rechts. Seine bedeutendsten Schriften beziehen… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Mühlenbruch — Christian Friedrich Mühlenbruch (* 3. Oktober 1785 in Rostock; † 17. Juli 1843) war ein deutscher Rechtswissenschaftler. Leben Mühlenbruch studierte Jura an den Universitäten in Rostock, Greifswald, Göttingen und in Heidelberg, wo er Mitglied des …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Dummadel-Mühlenbruch — Greifenberg (Pom.) – Horst – Treptow (Rega) Kursbuchstrecke: 113n (1940) Streckenlänge: 53,0 km Spurweite: 750 mm (bis 1905), 1000 mm Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Friedrich Mühlenbruch — (* 3. Oktober 1785 in Rostock; † 17. Juli 1843) war ein deutscher Rechtswissenschaftler. Leben Mühlenbruch studierte Jura an den Universitäten in Rostock, Greifswald, Göttingen und in Heidelberg, wo er Mitglied des Corps Rhenania und des… …   Deutsch Wikipedia

  • Seventh avenue — beim Elements of Rock 2008 Gründung 1989 Genre Christlicher Metal Website …   Deutsch Wikipedia

  • Rymań — Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Greifenberg-Dummadel-Treptow (Rega) — Greifenberg (Pom.) – Horst – Treptow (Rega) Kursbuchstrecke: 113n (1940) Streckenlänge: 53,0 km Spurweite: 750 mm (bis 1905), 1000 mm Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Greifenberg-Horst-Treptow (Rega) — Greifenberg (Pom.) – Horst – Treptow (Rega) Kursbuchstrecke: 113n (1940) Streckenlänge: 53,0 km Spurweite: 750 mm (bis 1905), 1000 mm Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Rackitt-Zarnglaff — Greifenberg (Pom.) – Horst – Treptow (Rega) Kursbuchstrecke: 113n (1940) Streckenlänge: 53,0 km Spurweite: 750 mm (bis 1905), 1000 mm Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Greifenberg-Stepenitz — Greifenberg (Pom.) – Horst – Treptow (Rega) Kursbuchstrecke: 113n (1940) Streckenlänge: 53,0 km Spurweite: 750 mm (bis 1905), 1000 mm Legende …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»