Argiver

Argiver

Argiver, Bewohner von Argos.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Argiver — Argiver, s. Argeier …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Argiver — Argīver, bei Homer die Griechen im allgemeinen, im engern Sinn die Bewohner von Argos und Argolis …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Argiver — Argiver, die Bewohner von der Stadt Argos und der Landschaft Argolis; Homer nennt alle Griechen öfters A., weil diese um jene Zeit die mächtigsten waren …   Herders Conversations-Lexikon

  • Argiver — Argiver,   griechisch Argeioi, lateinisch Argivi, die Bewohner von Argos; bei Homer alle Griechen.   …   Universal-Lexikon

  • Argiver — Gemeinde Argos Δήμος Άργους (Άργος) DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Kalliasfriede — Der sogenannte Kalliasfrieden bedeutete nach antiken Quellenangaben das vorläufige Ende der Perserkriege für Griechenland im 5. Jahrhundert. Er soll 449/448 v. Chr. von dem Athener Kallias zwischen dem Attisch Delischen Seebund und dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Kalliasfrieden — Der sogenannte Kalliasfrieden bedeutete nach antiken Quellenangaben das vorläufige Ende der Perserkriege für Griechenland im 5. Jahrhundert. Er soll 449/448 v. Chr. von dem Athener Kallias zwischen dem Attisch Delischen Seebund und dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Argos [3] — Argos (Argolis, Gesch.). Die ältesten Einwohner von A. waren Kynurier (Ioner), zu denen später Pelasger u. Achäer kamen, so daß die Argiver ein Mischvolk waren. Als ältester Herr von A. in der Mitte des 19. Jahrh. v. Chr. wird Inachos genannt,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alte Griechen — Homer Archimedes …   Deutsch Wikipedia

  • Biton — Statuen des Kleobis und Biton, Weihegeschenk der Argiver in Delphi Kleobis und Biton waren ein Brüderpaar in der griechischen Mythologie, Söhne der Kydippe, einer Priesterin der Hera in Argos. Beide Brüder besaßen nur das Notwendigste zum Leben,… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»