Arnulf


Arnulf

Arnulf (Arnolf, deutscher Name, so v.w. Arnold). I. Fürsten: A) Deutscher König: 1) Natürlicher Sohn des deutschen Königs Karlmann u. der Luitsuinda; erbte von seinem Vater 880 Kärnthen, während dessen legitime Kinder die übrige Erbschaft theilten, u. ward nach Karls des Dicken Absetzung 881 von den Deutschen zum König gewählt. Von seiner kräftigen Regierung, namentlich von seinen siegreichen Kämpfen gegen die Normannen, gegen Fürst Zwentibold von Mähren, gegen Guido von Spoleto u. dessen Sohn s. u. Deutschland (Gesch.). Er war 896 vom Papst in Rom zum deutschen Kaiser gekrönt worden u. st. 29. November 899 zu Regensburg. Er war vermählt mit Oda, Tochter des Baiernfürsten Theodo, die ihm Ludwig IV. gebar; sein natürlicher Sohn von Helingarde war Zwentibold, König von Lothringen. B) Andere Fürsten: a) Herzöge u. Pfalzgrafen von Baiern: 2) A. der Böse od. der Gerechte, Sohn Herzogs Luitpold, aus Karolingischem Stamme; folgte seinem Vater 908 in Baiern; st. 937 auf einem Zuge nach Italien; über ihn s. Baiern (Gesch.). 3) Pfalzgraf von Baiern, Sohn des Vorigen, erhielt nach dem Tode seines Vaters 937 von Otto I. nur den Titel eines Pfalzgrafen von Baiern u. die Burg Scheyern u. wurde Stammvater der Wittelsbacher. Er empörte sich gegen den Kaiser u. fiel 954, als Regensburg von dem Kaiser belagert wurde. b) Grafen von Flandern: 4) A. I. der Große, Sohn Balduins II., ward Graf um 917, st. 965; s. Flandern (Gesch.). 5) A. der Jüngere, Sohn Balduins III. u. Mathildens von Sachsen; regierte 966–989; s. ebd. 6) A. III. der Unglückselige, Sohn Balduins VI., stand unter der Vormundschaft seiner Mutter Richildis u. fiel bei St. Omer.[755] 1071 gegen Robert von Friesland; s. ebd. c) Graf von Holland: 7) so v.w. Arnold 5). II. Geistliche Fürsten: A) Erzbischof von Mainz: 8) A. von Selehoven, so v.w. Arnold 8). B) Erzbischöfe zu Trier: 9) A. I., Erzbischof von 1169–1183, s. u. Trier. 10) A. II., Erzbischof 1242–1257, s. ebd.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arnulf I. — Arnulf ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger 4.1 Herrscher 4.1.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Arnulf II. — Arnulf ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger 4.1 Herrscher 4.1.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Arnulf — ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Arnulf — (variants include Arnold, Arnoul, Arnoulf ) may refer to:*Arnulf of Metz, saint (582 640) *Arnulf of Eynesbury, saint *Arnulf of Carinthia (850 899) *Arnulf I of Bavaria (ruled 907 927) *Arnulf I of Flanders (ruled 918 965) *Arnulf, Archbishop of …   Wikipedia

  • Arnulf Bæk — (born August 16, 1943) is a former Norwegian handball player who competed in the 1972 Summer Olympics.In 1972 he was part of the Norwegian team which finished ninth in the Olympic tournament. He played one match. He competed for the clubs Elverum …   Wikipedia

  • Arnulf — Arnulf, 1) röm. Kaiser, natürlicher Sohn des ostfränkischen Königs Karlmann, geboren zwischen 840 bis 853, gest. 899, erbte nach seines Vaters Tode (880) Pannonien und Kärnten und wurde nach Karls des Dicken Absetzung (887) König von Ostfranken.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Arnulf — Arnulf, der Heilige, Bischof von Metz 612 627, geb. um 582, gest. 16. Aug. 641, Stammvater des karolingischen Geschlechts (auch Arnulfinger genannt) durch Verheiratung seines Sohnes Ansegisil mit Begga, der Tochter Pippins (des Ältern) von Landen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Arnulf [2] — Arnulf, deutscher Kaiser, natürlicher Sohn des Königs Karlmann, geb. um 850, erhielt 880 das Hzgt. Kärnten, ward nach Karls des Dicken Absetzung 887 zum deutschen König gewählt, besiegte die Normannen bei Löwen (891), kämpfte wiederholt gegen den …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Arnulf [3] — Arnulf, Herzog von Bayern, seit 907, Sohn Luitpolds, Grafen der Ostmark, gest. 937; seine Nachkommen (Arnulfinger) erloschen 955 …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Arnulf [4] — Arnulf, Prinz von Bayern, geb. 6. Juli 1852 in München, Sohn des Prinz Regenten Luitpold, Generaloberst, kommandierender General des 1. bayr. Armeekorps …   Kleines Konversations-Lexikon