Auer


Auer

Auer, Alois, geb. zu Wels in Oberösterreich 1813, lernte daselbst als Buchdrucker, siedelte 1837 nach Linz über, wo er öffentlicher Lehrer der Italienischen Sprache wurde, machte 1839 eine Reise durch Deutschland, die Schweiz, Frankreich, England, um die typographischen u. wissenschaftlichen Anstalten zu besuchen; wurde 1841 Director der k. k. Hof- u. Staatsdruckerei zu Wien, um welches damals herabgekommene Institut er sich verdient machte, namentlich durch die Umgestaltung des Letternwesens nach seinem Typometrischen System (s.d.), nebst der Beischaffung von 200 einheimischen u. 100 fremden Alphabeten u. einer systematischen Setzerei, die Gründung der Schriftschneiderei, die Aufnahme der Galvanoplastik, der Galvano- u. Photographie als Naturselbstdruckes etc., des Lithographischen Farbendruckes, des Blinden- u. Notendruckes, die Belebung orientalischer Ornamentik bei asiatischen Druckwerken, die Abschrift in der Stempelschrift nach Urkunden verschiedener Jahrhunderte u. Länder, um dieselbe im Urbilde drucken zu können, die erleichterte Durchführung der Tschulik'schen Setzmaschine, die Einführung des wissenschaftlichen Unterrichts für die Lehrlinge dieser Anstalt. Er ist seit 1847 wirklicher Regierungsrath. Schr. u. a.: Franz. Sprachlehre, Linz 1838; Ital. Sprachlehre, ebd. 1839; gab heraus: Sprachenhalle od. das Vater Unser in 608 Sprachen u. Mundarten, mit latein. Typen, Wien 1844; Das Vater Unser in 206 Sprachen u. Mundarten, mit den den Völkern eigenthümlichen mehr als 100 beweglichen Typengattungen, 9 Tafeln, ebd. 1847; Typenschau des gesammten Erdkreises, in Tafeln geordnet, ebd. 1845; Das Typometr. System in allen seinen Buchstabengrößen u. Gestalten, mit den einheim. Schriftzügen, 3 Tafeln, ebd. 1845; Die Gesch. der k. k. Hof- u. Staatsdruckerei in Wien, ebd. 1851.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auer — steht für: Auer (Familienname), der Familienname Auer Auer ist der Name folgender Orte: Auer (Südtirol), Marktgemeinde im Südtiroler Unterland Auer (Moritzburg), Ortsteil der Gemeinde Moritzburg (Sachsen) Auer Wasserburg, Ruine des einstigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Auer — Auer, Baron von Welsbach (1858–1929) Austrian chemist Auer was born in Vienna, the son of the director of the Imperial Printing Press. He was educated at the Vienna Polytechnic and at Heidelberg University, where he was a pupil of Robert Bunsen.… …   Scientists

  • Auer — Auer,   1) Alfons, katholischer Theologe, * Schönebürg (heute zu Schwendi, Kreis Biberach) 12. 2. 1915; seit 1955 Professor für theologische Ethik in Würzburg, seit 1966 in Tübingen; untersucht grundsätzliche Fragen der Moraltheologie und… …   Universal-Lexikon

  • Auer — may refer to:* Auer (surname) * Auer, Italy * Auer rod, cytoplasmic inclusions …   Wikipedia

  • Auer — Auer, 1) Aloys, Ritter von Welsbach, Buchdrucker, geb. 11. Mai 1813 zu Wels in Oberösterreich, gest. 10. Juli 1869 in Wien, wurde 1837 in Linz Lehrer der italienischen Sprache und 1841 Direktor der k. k. Hof und Staatsdruckerei in Wien, die unter …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • auer — auer·bach s; op·pen·auer; …   English syllables

  • Auer — Auer, Adelheid von, Pseudonym der Romanschriftstellerin Charlotte von Cosel …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Auer [2] — Auer, Aloys, Ritter von Welsbach, geb. 11. Mai 1813 zu Wels, 1841 68. Direktor der Hof und Staatsdruckerei in Wien, gest. 10. Juli 1869, Erfinder des Naturselbstdrucks u.a. – Sein Sohn Karl A., Freiherr von Welsbach, Chemiker, geb. 1. Sept. 1858… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Auer [3] — Auer, Ignaz, Sozialdemokrat, geb. 19. April 1846 zu Dommelstadt bei Passau, gelernter Sattler, lebt in Berlin, Mitglied des Deutschen Reichstags (seit 1877 fast immer) und des sozialdemokrat. Parteivorstandes …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Auer [4] — Auer, Leop. von, Violinvirtuos, geb. 8. Juni 1845 zu Veszprém in Ungarn, seit 1868 Konzertmeister und Prof. am Konservatorium in Petersburg …   Kleines Konversations-Lexikon