Augereau


Augereau

Augereau (spr. Osch'roh), 1) Augerellus, Buchdrucker u. Buchhändler zu Paris um 1531, einer der Ersten, die in den französischen Druckereien die Antiquabuchstaben einführten. Seine Ausgaben mehrerer Klassiker u. Kirchenväter, z.B. des Plinius, Quintilian, Eusebius, Augustinus etc. sind geschätzt. 2) Pierre Frauç. Charles A., Herzog von Castiglione, geb. zu Paris 1757, Sohn eines Obsthändlers; diente Anfangs unter den französischen Carabiniers, dann bis 1787 eine Zeitlang als Fechtmeister in Neapel (nach Anderen in dem sächsischen Regimente Maximilian als gemeiner Soldat), seit 1792 wieder unter den Franzosen, stieg rasch zum Brigadegeneral, zeichnete sich 1794 bei Figueras u. 1795 an der Fluvia u. sonst aus, war 1796 Divisionsgeneral bei der Armee von Italien, nahm unter Bonaparte die Pässe von Millesimo, ergriff beim Übergang über die Brücke von Arcole eine Fahne u. ging der Colonne voran u. siegte. 1797 unter dem Directorium ward er Chef der 17. Division zu Paris, wo er am 18. Fructidor das Directorium mit aufhob (s. Französische Revolution), wurde im September 1797 als Commandant zur Rheinarmee gesendet, kurz darauf aber, da man ihm nicht traute, als Commandeur der 10. Division nach Perpignan geschickt, kehrte 1799 als Mitglied des Raths der 500 nach Paris zurück, erhielt 1800 vom Consul Bonaparte den Befehl über die Gallo-batavische Armee, mit der er Moreau durch eine Diversion unterstützte, ward von Victor 1801 abgelöst, 1804 Marschall von Frankreich, Großoffizier der Ehrenlegion u. Herzog von Castiglione, schlug 1805 mit dem 7. Corps die Österreicher am Bodensee, zeichnete sich mit demselben 1806 in der Schlacht von Jena aus, ward in der Schlacht von Eylau verwundet, erhielt 1809 ein Commando in Italien, dann in Spanien, nahm Girona, konnte aber später nichts ausrichten u. fiel deshalb bei Napoleon in Ungnade. 1813 befehligte er das 11. Corps in Berlin, sammelte 1813 die aus Spanien zurückkehrenden Truppen in Franken zu einem Corps, focht mit diesem in der Schlacht von Leipzig, commandirte 1814 in SFrankreich gegen die Österreicher, sprach sich bei Napoleons Sturz für Ludwig XVIII. aus, ward Gouverneur der Normandie, erklärte sich aber 1815 für Napoleon, ohne jedoch ein Commando zu übernehmen, ward zum [14] Kriegsgericht über Ney berufen, erklärte sich jedoch für incompetent; er blieb nun ohne Anstellung u. st. 1816 auf seinem Gute la Houssaye.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AUGEREAU (C. P. F.) — AUGEREAU CHARLES PIERRE FRANÇOIS (1757 1816) maréchal d’Empire (1804) duc de Castiglione (1808) L’un des seuls Parisiens d’origine parmi les généraux de la Révolution et de l’Empire. Fils d’un domestique et d’une fruitière, Augereau s’engage à… …   Encyclopédie Universelle

  • Augereau — ist der Familienname folgender Personen: Antoine Augereau (1485–1534), französischer Typograph und Schriftschneider Charles Pierre François Augereau (1757–1816), französischer General Fernand Augereau (1882–1958), französischer Radrennfahrer D …   Deutsch Wikipedia

  • Augereau — (spr. ōsch rō), Pierre François Charles, Herzog von Castiglione, Marschall von Frankreich, geb. 11. Nov. 1757 in Paris als Sohn eines Obsthändlers in der Vorstadt St. Marceau, gest. 11. Juni 1816, ward französischer Karabinier, desertierte und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Augereau — (spr. osch roh), Pierre Franç. Charles, Herzog von Castiglione, Marschall und Pair von Frankreich, geb. 11. Nov. 1757 zu Paris, war Fechtmeister in Neapel, tragt 1792 in die franz. Armee, war an fast sämtlichen Feldzügen Napoleons I. rühmlichst… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Augereau — (Oschero), Pierre François Charles, geb. 1757 zu Paris, zuerst franz. Carabinier, dann Fechtmeister in Neapel, 1792 wieder franz. Soldat, zeigte ebensoviel Verwegenheit als militärisches Talent, wurde 1794 Brigade , 1796 Divisionsgeneral. Im… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Augereau — Augereau, Pierre François Charles …   Enciclopedia Universal

  • Augereau — (Pierre François Charles) (1757 1816) général français. Lié à Bonaparte, il participa au coup d état du 18 fructidor (4 sept. 1797), devint maréchal, s illustra à Iéna, à Eylau …   Encyclopédie Universelle

  • Augereau —   [o ʒro], Pierre François Charles, seit 1806 Herzog von Castiglione [kasti ʎoːne], französischer Marschall, * Paris 21. 10. 1757, ✝ La Houssaye en Brie (Département Seine et Marne) 12. 6. 1816; Sohn eines Bediensteten und einer deutschen… …   Universal-Lexikon

  • Augereau — Charles Pierre François Augereau Charles Pierre François Augereau Naissance 21 octobre 1757 Paris Décès 12 juin 1816 …   Wikipédia en Français

  • Augereau (homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Augereau peut faire référence à : Patronyme Antoine Augereau (1485 1534), imprimeur parisien; Charles Pierre François Augereau (1757 1816), duc de… …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.