Ausschweifung


Ausschweifung

Ausschweifung, 1) Unmäßigkeit im sinnlichen Genuß, bes. im Genuß geistiger Getränke u. der sinnlichen Liebe. A-en zerstören die Kräfte des Geistes u. Körpers, rauben dem Menschen dadurch die Empfänglichkeit für den wahren u. erlaubten Genuß dessen, worin er ausschweift, öffnen die Quelle unzähliger körperlicher u. geistiger Leiden u. Schmerzen, unterwerfen den Menschen seiner Sinnlichkeit in dem Grade, daß er kein Gefühl für Sittlichkeit mehr hat u. Alles aufbietet u. aufopfert, um Befriedigungsmittel seiner Lüfte u. Leidenschaften zu finden u. zu erlangen. Daher ist es Gegenstand der Moral u. der Erziehung, den A-en dadurch entgegen zu wirken, daß man die Phantasie, von welcher alle A-en ausgehen, bewahrt, den Umgang mit liederlichen Menschen verhütet, erwachende Neigung zu Genüssen, welche der A. unterworfen sind, auf ein reines Ideal lenkt u. Pflichtgefühl u. Gottesfurcht rege hält; 2) (Ästh.), Abweichung vom Hauptgegenstand, s. Digression u. Episode; 3) (Mus.), Abweichung von den einfachen Grundsätzen in der Tonsetzung; 4) die Krümme an architektonischen u. anderen Verzierungen, sie werden mit der runden Ausschweiffeile gemacht.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausschweifung — ↑Exzess, ↑Excessus in Venere, ↑Libertinage, ↑Orgie, ↑Sexorgie, ↑Sexzess …   Das große Fremdwörterbuch

  • Ausschweifung — zügelloses Leben; Ausschweifungen * * * Aus|schwei|fung [ au̮sʃvai̮fʊŋ], die; , en: als zügellos angesehene Hingabe an bestimmte Genüsse: nächtliche, sexuelle Ausschweifungen; das sind Ausschweifungen einer zu regen Fantasie. Syn.: ↑ Exzess, ↑… …   Universal-Lexikon

  • Ausschweifung — Auswüchse, Maßlosigkeit, Orgie, Übersteigerung, Übertreibung, Unersättlichkeit, Unmäßigkeit, Zügellosigkeit; (geh.): Ausschreitung; (bildungsspr.): Exzess. * * * Ausschweifung,die:1.〈durchMaßlosigkeitgekennzeichneteHandlung〉Ausschreitung·Exzess+Üb… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ausschweifung — ausschweifend, Ausschweifung ↑ schweifen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Ausschweifung — die Ausschweifung, en (Aufbaustufe) Zügellosigkeit, übermäßiger Lebensgenuss Synonyme: Auswüchse, Maßlosigkeit, Unersättlichkeit, Unmäßigkeit, Exzess (geh.) Beispiel: Er hat sie zu wüsten Ausschweifungen verleitet …   Extremes Deutsch

  • Ausschweifung — Aus·schwei·fung die; , en; eine ausschweifende Handlung oder ein ausschweifender Gedanke ≈ Exzess: die Ausschweifungen seiner Fantasie …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ausschweifung — Aus|schwei|fung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Ausschweifung, die — Die Ausschweifung, plur. die en. 1) Die Handlung des Ausschweifens, so wohl in den Bedeutungen des Activi, als auch des Neutrius; ohne Plural. 2) Eine ausschweifende Rede, die nicht zur Hauptsache gehöret; eine Digression, im Oberdeutschen eine… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • römischer Roman: Ausschweifung, Abenteuer, Leiden, Erlösung —   Eines der originellsten römischen Werke, die »Satyrica«, ist unter dem Namen des Petronius überliefert; möglicherweise ist er mit jenem Kenner verfeinerten Lebensgenusses am Hofe Neros identisch, der sich im Jahr 66 n. Chr. das Leben nehmen… …   Universal-Lexikon

  • Exzess — Ausschweifung, Hemmungslosigkeit, Maßlosigkeit, Orgie, Übersteigerung, Übertreibung, Unersättlichkeit, Unmäßigkeit, Zügellosigkeit; (geh.): Ausschreitung; (bildungsspr.): Libertinage; (bildungsspr. veraltet): Dissolution. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme