Austrommeln


Austrommeln

Austrommeln, 1) durch Trommelschlag die Aufmerksamkeit auf etwas öffentlich bekannt zu Machendes ziehen, vgl. Ausklingeln; 2) (Auspauken), sonst Verschärfung der Landesverweisung, indem der Freiknecht vor dem zu Verweisenden mit einer Trommel od. Pauke herging; 3) A. der Bienen, das Entfernen der Bienen aus einem Stock dadurch, daß man darauf trommelt; 4) A. des Marders, das Vertreiben des Marders durch schallendes Geräusch aus ihrem Lager, um sie zu schießen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Austrommeln — Austrommeln, verb. reg. act. 1) Vermittelst des Trommelschlages bekannt machen. Etwas austrommeln. 2) Mit Rührung der Trommel verweisen. S. Auspauken. 3) Durch Trommeln heraus bringen. So trommelt man an einigen Orten die Bienen aus, wenn man sie …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • austrommeln — austrommeln:⇨bekannt(5) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Austrommeln — Einen austrommeln. Früher wurden grobe Verbrecher unter öffentlichem Trommelschlag für infam erklärt …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • austrommeln — aus||trom|meln 〈V. tr.; hat; veraltet〉 öffentl. (urspr. durch Ausrufen u. Trommeln) bekannt geben * * * aus|trom|meln <sw. V.; hat (veraltet): nach Ankündigung durch einen Trommelwirbel öffentlich bekannt geben: die Nachricht wurde… …   Universal-Lexikon

  • austrommeln — austrommelntr 1.jnderÖffentlichkeitanpreisen.Meinteigentlich,daßeineSachedurchTrommelwirbelöffentlichbekanntgemachtwird.18.Jh. 2.sichgegeneinenRedner(o.ä.)mitPolternempören.Im16.Jh.wurdenProstituierte»ausgetrommelt«(=ausderStadtverwiesen).18.Jh.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • ausrufen — 1. aufschreien, äußern, aussprechen, herausschreien, rufen, schreien; (bildungsspr. veraltet): exklamieren. 2. a) angeben, ankündigen, ansagen, ausschreien, bekannt geben/machen, informieren, kundtun, melden, mitteilen, verlautbaren [lassen],… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Friedrich Posch — (* 8. Oktober 1840 in Zara (heute Zadar); † 29. Juni 1916 in Klagenfurt) war Bürgermeister von Klagenfurt. Friedrich Posch studierte Jus und wurde vom Gurker Bischof Valentin Wiery als Bistumsverwalter nach Zwischenwässern geholt. Sein ständiger… …   Deutsch Wikipedia

  • Promulgation — Die Promulgation (lat. promulgare „öffentlich verkünden“) eines Gesetzes bedeutet, dass dieses durch die erste öffentliche Verlesung in Kraft gesetzt wird. Dieser Rechtsakt ist unmittelbar bindend, zumeist wurde er dadurch unterstützt, dass die… …   Deutsch Wikipedia

  • Sauschneider — Der Sauschneider ist ein inzwischen beinahe ausgestorbener Berufszweig, dessen Aufgabe in der Kastration jener Tiere bestand, die in der Landwirtschaft als Fleischlieferanten oder Zugtiere benutzt wurden. Insbesondere wurden Eber sowie Hengste… …   Deutsch Wikipedia

  • Strafe — (Poena, Vindicta, Animadversio, Coërcitio), jeder Nachtheil, jedes Übel, welches denjenigen trifft, welcher sich eines Unrechtes od. einer unerlaubten Handlung schuldig gemacht hat. I. In ethischer Hinsicht unterscheidet man natürliche S n,… …   Pierer's Universal-Lexikon