Babo


Babo

Babo, 1) Joseph Maria v. B., geb. 1756 zu Ehrenbreitstein, erhielt 1778 als Geh. Secretär die Theaterintendanz in München, zog sich 1819 von diesem Posten zurück u. st. 1822 zu München. Er schr. das Ritterschauspiel Otto von Wittelsbach, Münch. 1782; mehrere Trauerspiele (Ida, Dagobert, Genua u. die Rache, die Römer in Deutschland), Schauspiele (Arno [worin keine weibliche Rolle vorkommt] u. die Strelitzen), ein Melodrama (Cora u. Alonzo) u. mehrere Lustspiele (z.B. Bürgerglück, 1795, der Puls, 1790); gesammelt als Schauspiele, Berlin 1793, u. Neue Schauspiele, ebd. 1804; gab mit Hübner u. Strobel die Zeitschrift: Der dramatische Censor, Münch. 1782 f., heraus, u. redigirte mit I. Ch. v. Aretin die Zeitschrift Aurora. 2) Lambert v. B., geb. 1790 zu Mannheim, studirte die Rechte, widmete sich später bei Thaer der Landwirthschaft, u. wurde dann Gutsbesitzer bei Weinheim. Er schr.: Über die Zehntablösung, Heidelb. 1831; Die Traubenvarietäten, Mannh. 1836–38; Anleitung zur Wiesencultur, Heidelb. 1836; Behandlungsart der eingekellerten Weine, ebd. 1837; Wein- u. Tafeltrauben des deutschen Weinbergs in Gärten, Mannh. 1836–38; Der Weinbau nach der Reihenfolge der vorkommenden Arbeiten, Heidelb. 1840._– 42, 4 Hsie.; Anleit. zur chem. Untersuchung des Bodens, Frankf. 1843; Der Weinstock, Frankf. 1843; Ackerbauchemie,[118] ebd. 1845, 2. A. 1850; Die Erzeugung u. Behandlung des Traubenweins, ebd. 1846; Der Weinbau in Geschichten u. Gesprächen, ebd. 1846; Die Hauptgrundsätze des Ackerbaues, Frankf. 1851; gab heraus: Allgemeine Wochenschrift für Land- u. Hauswirthschaft, Darmst. 1831–38, u. redigirte das Badische Landwirthschaftliche Wochenblatt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Babo — may refer to: * A fool or an idiot in Korean (Hangul: 바보) * , a 2008 South Korean film * Babo Violent 2, a freeware multiplayer game for Windows * Maye babo, a phrase used in the isiZulu language * Babo, an Uglydolls character * Babo, Indonesia,… …   Wikipedia

  • Babo — Babo, 1) Joseph Marius von, dramat. Dichter, geb. 14. Jan. 1756 in Ehrenbreitstein, gest. 5. Febr. 1822, wurde 1789 zum Studiendirektor der Militärakademie in München ernannt und leistete 1792–1810 Ausgezeichnetes als Intendant der dortigen Bühne …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Babo — Babo, Jos. Marius von, Bühnendichter, geb. 14. Jan. 1756 zu Ehrenbreitstein, 1792 1810 Theaterintendant zu München, gest. das. 5. Febr. 1822; schrieb unter anderm das Ritterstück »Otto von Wittelsbach« (1781) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Babo [1] — Babo, Joseph Maria von, geb. zu Ehrenbreitstein 1756, Professor der Aesthetik in München, vieljähriger Intendant des Münchner Theaters, st. 1822; fruchtbarer dramat. Schriftsteller; am bekanntesten wurde er durch sein Lustspiel »der Puls« und das …   Herders Conversations-Lexikon

  • Babo [2] — Babo, Lambert von, wurde 1790 zu Mannheim geboren, studierte Jurisprudenz, widmete sich seit 1813 ausschließlich der Landwirthschaft und übernahm nach gründlichen Studien und längern Reisen ein Gut bei Ladenburg. Seit 1831 Vorstand der landw.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Babo — Babo,   Clemens Heinrich Lambert von, Chemiker, * Ladenburg 25. 11. 1818, ✝ Karlsruhe 15. 4. 1899; seit 1854 Professor in Freiburg im Breisgau; arbeitete über die Strukturaufklärung von Alkaloiden, bestimmte den Dampfdruck …   Universal-Lexikon

  • BABO — Dominus de Abensperg, Ottonis Comitis de Scheuren (a quo Wittelspachii et ex his Comites Palatini Rheni hodierni desceudunt) frater, inter vetustissimos Abenspergae Dominos celebri famâ memoratur, quorum stirpem a Ducibus Bavariae, ac per hos a… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • babo — s. m. [Brasil] O mesmo que baba …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • babo — bábo m <G ē> DEFINICIJA reg. otac [ni po babi ni po stričevima pravedno] ONOMASTIKA pr.: Babàhmetović (Zagreb, Pazin), Babáić (110, Omiš, Slavonija, sred. Dalmacija), Bàbaj (Našice, Ivanić Grad, I Slavonija), Babája (120, Omiš, sred.… …   Hrvatski jezični portal

  • babō- — *babō , *babōn, *baba , *baban germ.?, schwach Maskulinum (n): nhd. Bube; ne. boy; Etymologie: unbekannt …   Germanisches Wörterbuch