Barbierzeug


Barbierzeug

Barbierzeug, der sämmtliche Apparat, der zum Abnehmen des Bartes dient, als: Becken, Flasche zu lauem Wasser, Bartseife, Vortücher, Scheermesser, Seifenkapsel u. Näpfchen, Streichriemen; dies gewöhnlich zusammenbefaßt in dem Barbierbeutel.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barbierbeutel — Barbierbeutel, s.u. Barbierzeug …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Barbierinn, die — Die Barbierinn, plur. die en, des Barbiers Gattinn. Die zusammen gesetzten Wörter, Barbierbecken, Barbiergesell, Barbierkunst, Barbiermesser, Barbierzeug, u.s.f. bedürfen keiner weitern Erklärung. Anm. Dieses Wort ist aus dem Lateine der mittlern …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Geschmeide, das — Das Geschmeide, des s, plur. inus. oder die Geschmeide, sing. inus. von dem Zeitworte schmieden. 1) * Überhaupt, alles was geschmiedet wird, oder geschmiedet werden kann, d.i. Metall oder Erz; eine im Hochdeutschen veraltete Bedeutung. Das Wasser …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bartsteuer — Die Bartsteuer war in historischer Zeit eine von Bartträgern erhobene staatliche Abgabe. Am bekanntesten ist die auf Veranlassung des Zaren Peter I. in Russland erhobene Abgabe für vorwiegend Altgläubige, die entgegen des Zaren Willen ihre… …   Deutsch Wikipedia

  • Petrinische Reformen — Peter I. der Große bei der Arbeit Historiengemälde von Vassily Petrovich Khudoyarov Die Petrinischen Reformen sind die zusammenfassende Bezeichnung für die Reformen in verschiedenen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens, die von Zar …   Deutsch Wikipedia