Baryterde


Baryterde

Baryterde (Baryta), s.u. Baryt 1) f) u. Baryum 2) A).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baryterde — Baryterde, soviel wie Baryt, Baryumoxyd …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Baryterde — Baryterde, s.v.w. Baryumoxyd (s.d.) …   Lexikon der gesamten Technik

  • Baryterde — Baryterde, Barytgelb, Barythydrāt, s. Baryum …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Baryt — (v. gr.), 1) (Barytes, schwefelsaurer B., Schwerspath), mit Schwefelsäure vorkommende Baryterde; krystallisirt als gerades, rhombisches Prisma, od. horizontales Prisma od. auch tafelförmig, die Krystalle kugel , mandel , rosen , knospenförmig etc …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mineralogie — Mineralogie, die Wissenschaft von den Mineralien, s. Mineral. Sie zerfällt in die wissenschaftliche Darstellung der allgemeinen Eigenschaften der Mineralien nach ihren morphologischen, physikalischen u. chemischen Beziehungen (Terminologie) u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sauerstoff — (Oxygenium), chemisches Zeichen O; Atomgewicht = 8 (H = 1) od. = 100, gasförmiges Element, gehört zu den Metalloiden, komtmt in der Natur überall verbreitet u. in großen Mengen vor, aber stets entweder mit anderen Gasen gemengt od. an anderen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schwererde — Schwererde, so v.w. Baryterde …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Barya — (Min.), so v.w. Baryterde …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Barȳum — Barȳum, 1) (Min.), s. Baryt; 2) (Chem.), das Metall des Baryts (s.d.), als solches von Davy 1818 mittelst der Voltaischen Säule dargestellt; ähnelt dem reinsten Silber, ist fest, läßt sich dehnen, hämmern u. feilen, schmilzt erst in[365] der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Erden — Erden, 1) (Chem.), die Oxyde einer Anzahl einander nahe stehender Elemente; man theilt sie ein in alkalische E. u. eigentliche E., zu den ersteren rechnet man: Kalkerde, Baryterde u. Strontianerde, zu den letzteren: Talkerde, Thonerde, Beryllerde …   Pierer's Universal-Lexikon