Baulebung

Baulebung

Baulebung (vom niederdeutschen bulebinge. von bu Bauergut, u. lifen hinterlassen, also die Hinterlassenschaft in einem Bauerngute), in manchen Gegenden, meist als Überbleibsel früherer Leibeigenschaft, eine Abgabe, welche von den Erben eines Bauers an die Gutsherrschaft in der Weise zu entrichten ist, daß der Herr das Recht hat, ein nach seiner Wahl zu bestimmendes Stück, meist das beste Stück Vieh, bei Frauen ein Bett für sich zu verlangen. Die B. kommt auch unter andern Namen, wie Mortuarium, Kurmede, Fallrecht, Hainrecht, Besthaupt, Buttheil, Hauptrecht, in Frankreich Meilleur cattel, vor. Das drückende der Abgabe hat neuerdings meist ihre Ablösung od. die Verwandlung in Geld zur Folge gehabt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Baulebung — (Besthaupt, Gewandrecht, Butteil, Todfall, Hauptfall, Kurmede, Mortuarium), ehemals eine Abgabe der Erben eines Grundhörigen an den Gutsherrn, meist das beste Stück Vieh, bei Frauen das beste Kleid, später in der Regel in Geld verwandelt, blieb… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Baulebung — Baulebung, s. Besthaupt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Baulebung, die — Die Baulêbung, plur. inusit. oder das Baulebungsrêcht, des es, plur. die e, ein Recht, nach welchem der Grundherr berechtiget ist, nach dem Tode eines Unterthanen ein Stück Vieh wegzunehmen. Dieses Recht ist noch in Franken, Schwaben, Pfalz,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Sterbefall, der — Der Sterbefall, des es, plur. die fälle. 1. Der Fall, da jemand stirbt. 2. In einigen Gegenden auch das Recht, bey dem Absterben eines Leibeigenen sich eines Theiles der Verlassenschaft desselben anzumaßen; welches an andern Orten der Todfall,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Todfall, der — Der Todfall, des es, plur. die fälle, in manchen Gegenden ein Nahme der Baulebung, oder dasjenige Recht, da der Grundherr bey dem Absterben des Unterthanes dessen bestes Stück Vieh, (das Hauptrecht,) oder dessen bestes Kleid, (der Gewandfall,)… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Курмеда — (Kurmede, немецк. Baulebung, франц. Meilleur cattel, лат. Mortuarium) пошлина, в эпоху старых порядков взимавшаяся в Германии с зависимых владельцев в пользу землевладельца. Последний имел право выбрать себе часть наследства по собственному… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Erbzinsrecht — Kolonat (abgeleitet von lat.: colonus = Bauer, Pächter) „Bebauungsrecht“, auch als Kolonatrecht, Erbpachtrecht, Erbleihe, Leihe, Erbbestandrecht, Erbfestenrecht, Meierrecht, Erbzinsrecht bezeichnet, ist die allgemeine Bezeichnung für die (meist… …   Deutsch Wikipedia

  • Kolonat (Recht) — Kolonat (abgeleitet von lat.: colonus = Bauer, Pächter) „Bebauungsrecht“, auch als Kolonatrecht, Erbpachtrecht, Erbleihe, Leihe, Erbbestandrecht, Erbfestenrecht, Meierrecht, Erbzinsrecht bezeichnet, ist die allgemeine Bezeichnung für die (meist… …   Deutsch Wikipedia

  • Kolone — Kolonat (abgeleitet von lat.: colonus = Bauer, Pächter) „Bebauungsrecht“, auch als Kolonatrecht, Erbpachtrecht, Erbleihe, Leihe, Erbbestandrecht, Erbfestenrecht, Meierrecht, Erbzinsrecht bezeichnet, ist die allgemeine Bezeichnung für die (meist… …   Deutsch Wikipedia

  • Kolonen — Kolonat (abgeleitet von lat.: colonus = Bauer, Pächter) „Bebauungsrecht“, auch als Kolonatrecht, Erbpachtrecht, Erbleihe, Leihe, Erbbestandrecht, Erbfestenrecht, Meierrecht, Erbzinsrecht bezeichnet, ist die allgemeine Bezeichnung für die (meist… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»