Bayle


Bayle

Bayle (spr. Bähl), 1) Franç., geb. 1622 zu Toulouse, war Professor der Physik an der Universität u. Arzt daselbst u. st 1709 Er schr. u.a.: Institutiones physicae. Toul. 1700, 3 Bde.; Opuscula, ebd. 1701, u. (Opera omnia. ebd. 1701, 4 Bde. 2) Pierre, geb. 1647 zu Carlat in der Grafschaft Foix, studirte Philosophie zu Toulouse, wo er auch einige Zeit die reformirte mit der katholischen Confession vertauschte, lebte dann in Genf, Coppet, Paris u. Rouen mit Studien u. Unterrichtgeben beschäftigt, wurde 1676 Lehrer der Philosophie zu Sedan u. 1681 zu Rotterdam; aber durch Jurieu in den Verdacht genommen, es gegen die Protestanten u. Alliirten mit Frankreich zu halten, verlor er 1693 sein Amt, u. st. 1706. Anfangs war er Cartesianer, nachher aber neigte er sich zum Skepticismus. Er beleuchtete die philosophischen u. kirchlichen Lehrgebäude, bekämpfte den Dogmatismus u. verwarf. allen Einfluß religiöser Meinungen auf die moralische Überzeugung. Er schr.: Pensées sur la comète (von 1680), Par. 1682; Critique générale de l'histoire du Calvinisme de Mr. Maimbourg. Amsterd. 1682; Commentaire philosophique sur les paroles de l'évangile: Contrains les d'entrer (für die Toleranz); Recueil de quelques pièces conc. la phillos. de Descartes, ebd. 1686; Dictionnaire historique et critque, Rotterd. 1696, 2 Bde., Fol. u.ö., beste Ausgabe von Desmaizeaux, Amsterd. 1740, 4 Bde. Fol., neueste u. als Handausg. brauchbarste, Par. 1820–23, 16 Bde. (deutsch von Gottsched, Lpz. 1741–44, 4 Bde., Fol.); Réponse aux questions d'un provincal; seit 1684 gab er ein Journal: Nouvelles de la république des lettres, heraus; nach seinem Tode erschienen: Lettres, Rotterd. 1712, Amsterd. 1729; Oeuvres diverses, Haag 1725–31, 4 Bde. Fol.; Lebensbeschreibung von Desmaizeaux, Amsterd. 1730, Haag 1732, 2 Bde. (deutsch von Kohl, Hamb. 1739, u. von Feuerbach, Augsb. 1838). 3) Antoine Laurent Jessen, geb. 1799 zu Vernet, wurde 1827 Professor an der medicinischen Facultät in Paris; er schr.: Traités des maladies du cerveau, Par. 1826; Bibliotheque de thérapeutique, 1829–37, 4 Bde.; Traité élém. d'anatomie, 5. A. 1844; Atlas d'anatomie, 1840; gab auch, mit Holare Manuel d'anat. gén. 1827, heraus u. war Redacteur der Encyclop. des sciences méd., 1835, ff.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BAYLE (P.) — Le Dictionnaire historique et critique de Bayle (1696) figure très souvent dans les inventaires de bibliothèques privées du XVIIIe siècle. Bayle fut en effet un des inspirateurs des Lumières. Dans cet ouvrage, l’auteur manifeste une prodigieuse… …   Encyclopédie Universelle

  • Bayle — Saltar a navegación, búsqueda Bayle hace referencia a: Pierre Bayle, filósofo y escritor francés; Antoine Bayle, psiquiatra francés; Jean Michel Bayle, un piloto francés de motociclismo; George A. Bayle Jr., el primer comerciante de la… …   Wikipedia Español

  • Bayle — ist der Familienname folgender Personen: Antoine Laurent Bayle (1799–1858), französischer Mediziner und Gehirn Pathologe François Bayle (* 1932), französischer Komponist und Musiktheoretiker Gaspard Laurent Bayle (1774–1816), französischer… …   Deutsch Wikipedia

  • BAYLE (F.) — BAYLE FRANÇOIS (1932 ) L’originalité de la démarche de Bayle tient en ceci que toute son activité musicale se déploie autour de la musique électro acoustique ou, plus exactement, suivant une expression qui lui est personnelle, est vouée à… …   Encyclopédie Universelle

  • Bayle — can refer to: *A position in Medieval France similar to that of a bailiff. *François Bayle, a French composer of acousmatic music. *Jean Michel Bayle, a French motorcycle racer. *Pierre Bayle, a philosopher. *George A. Bayle Jr., first to market… …   Wikipedia

  • Bayle — Bayle, Antoine Bayle, Pierre …   Enciclopedia Universal

  • Bayle —   [bɛl], Pierre, französischer Philosoph, * Carla Bayle (Département Ariège) 18. 11. 1647, ✝ Rotterdam 28. 12. 1706; Kalvinist, vorübergehend zum Katholizismus konvertiert, 1675 81 Professor in Sedan, 1681 in Rotterdam, 1693 wegen seiner… …   Universal-Lexikon

  • Bayle [1] — Bayle (spr. bǟl ), s. Bordeauxweine …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bayle [2] — Bayle (spr. bǟl ), Pierre, einer der einflußreichsten philosophisch theologischen und kritischen Schriftsteller Frankreichs, gewöhnlich als Skeptiker bezeichnet, geb. 18. Nov. 1647 zu Carlat in Languedoc als Sohn eines reformierten Predigers,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bayle — (spr. bähl), Pierre, franz. Philosoph, geb. 18. Nov. 1647 zu Carla, seit 1681 Lehrer der Philosophie in Rotterdam, 1693 infolge seiner freisinnigen Lehren abgesetzt, gest. 28. Dez. 1706, eröffnete den Kampf der Aufklärung gegen kirchlichen… …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.