Blutfluß


Blutfluß

Blutfluß (Haemorrhagia), widernatürliches Ausfließen von Blut aus den Kanälen der Blutgefäße; bald in inneren Theilen u. Höhlungen (Extravasat), bald äußerlich zum Vorschein kommend (äußerer B.); wenn es mehr tröpfelnd erfolgt, Bluttröpfeln (Stillicidium sanguinis), wenn plötzlich u. in großer Menge, Blutsturz (Haemorrhagia) genannt. Man unterscheidet active, mit starker Blutwallung verbundene, u. passive, mehr auf einem Schwächezustand des Blutsystems beruhende Blutflüsse. Die Alten ließen die Blutflüsse durch Öffnung der Gefäßenden (Anastomosis), Durchschwitzung des Bluts durch die Gefäßwände (Diapedesis, s.d.), Zerreißung der Gefäßwände (Rherts) u. Anfressung derselben (Diabrosis) erfolgen; die äußeren. durch mechanische Trennung entstandenen, durch Diäresis, s.d. a. Die Blutflüsse treten bald als heilsame Naturbestrebungen auf u. sind dann mehr ein Werk der Absonderung (Secretion bald als rein krankhafte, der Gesundheit nachtheilige u. selbst das Leben gefährdende Zufälle. Heftige Blutungen haben Kälte der Extremitäten u. des ganzen Körpers, wachsfarbige Blässe desselben, kalte Schweiße, Schluchzen, schwachen, kleinen u. sehr frequenten, unregelmäßigen Puls, Ohnmachten, Convulsionen, andauernde Schwäche u. bisweilen den Tod zur Folge. Vollblütigkeit, Schwäche der Gefäße, aufgelöste Beschaffenheit des Bluts. krankhafte Zustände einzelner Organe bedingen die Blutflüsse vorzüglich Die Gefahr der Blutflüsse hängt nicht blos von der Menge des ausströmenden Bluts, sondern vorzüglich auch von dem leidenden Theile ab.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blutfluß — Blutfluß, s. Blutung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Blutfluß — Blutfluß, s. Blutung …   Herders Conversations-Lexikon

  • Blūtfluß, der — Der Blūtflúß, des sses, plur. von mehrern Arten, die flüsse, ein jeder Fluß des Blutes, d.i. starkes Bluten aus einer bereits von der Natur gemachten Öffnung; Haemorrhagia. So werden ein starkes Nasenbluten, der Fluß des Blutes aus der Mutter des …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Brustschmerz — Klassifikation nach ICD 10 R07.1 Brustschmerzen bei der Atmung R07.2 Präkordiale Schmerzen R07.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Stentangioplastie — Der Begriff Stentangioplastie steht für eine Angioplastie, bei der ein Stent in das behandelte Gefäß implantiert wird. Die Methode wird eingesetzt, wenn eine alleinige Angioplastie nicht zu einer ausreichenden Offenheit des Gefäßes führt oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Thoraxschmerz — Klassifikation nach ICD 10 R07.1 Brustschmerzen bei der Atmung R07.2 Präkordiale Schmerzen R07.3 Sonstige Brustsc …   Deutsch Wikipedia

  • Urēthra — (gr.), die Harnröhre. Urethrämorrhagie, Blutfluß aus der Harnröhre. Urethralgie, Schmerz in der Harnröhre. Urethralis blennorrhoea, die Gonorrhöe. Urethremphraxis (Urethrophraxia), Verstopfung der Harnröhre. Urethreurvter, Ausdehnungswerkzeug der …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Verblutung — Verblutung, Tod durch übermäßigen Blutfluß; außer den Zeichen der zunehmenden Schwäche bemerkt man, zumal wenn ein innerer Blutfluß vorhanden ist, auffallende Blässe, verminderte Wärme des ganzen Körpers, öftere Ohnmachten u. endlich zunehmende… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Archos — (gr.), der Mastdarm. Daher Archoptōma (Archoptōsis, gr.), Mastdarmvorfall; Archorrhăgie, Blutfluß aus dem After; Archorrhöe, Ausfluß aus dem After, vorzüglich Schleimfluß, auch langwieriger Blutfluß, s. Hämorrhoiden; Archostegnōma,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arginin — Strukturformel L Arginin Allgemeines Name …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.