Blutwallung


Blutwallung

Blutwallung, durch Leidenschaften, Affecte, Unruhe, Hitze, geistige Getränke etc. fühlbar, mehr vorübergehend aufgeregter, doch nicht fieberhafter Blutumlauf.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blutwallung — Blutwallung, s. Blutandrang …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Blutwallung — Blut|wal|lung 〈f. 20; Med.〉 = Blutandrang * * * Blut|wal|lung, die: mit einem Gefühl von ↑ Hitze (2) verbundener Blutandrang im Kopf. * * * Blut|wal|lung, die: mit einem Gefühl von ↑Hitze (2) verbundener Blutandrang im Kopf …   Universal-Lexikon

  • Hyperämīe — (griech., »Blutüberfüllung«), die örtliche Blutfülle einer bestimmten Gefäßprovinz gegenüber der allgemeinen, den ganzen Körper betreffenden Blutüberfülle, die als Vollblütigkeit bezeichnet wird. Man unterscheidet Blutwallung und Blutstauung. Das …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wallung — Fieberanfall * * * Wạl|lung 〈f. 20〉 1. das Wallen, sprudelndes Kochen, Brodeln, Sieden 2. 〈Med.〉 Blutandrang 3. 〈fig.〉 Aufregung, Erregung ● jmdn. in Wallung bringen 〈fig.〉; in Wallung geraten 〈fig.〉; sein Blut geriet in Wallung 〈fig.〉 er wurde… …   Universal-Lexikon

  • Wein [1] — Wein (Traubenwein), die durch Gährung des Traubensaftes ohne Destillation gewonnene alkoholische Flüssigkeit. Die Weintrauben enthalten unter allen Obstsorten den meisten Zucker (Trauben u. Fruchtzucker), außerdem noch Säuren (Weinsäure,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aufwallen — Aufwallen, 1) in die Höhe wallen, bes. von siedenden Flüssigkeiten; 2) in eine heftige Gemüthsbewegung gerathen; 3) A. des Bluts, s. Blutwallung …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blutfluß — (Haemorrhagia), widernatürliches Ausfließen von Blut aus den Kanälen der Blutgefäße; bald in inneren Theilen u. Höhlungen (Extravasat), bald äußerlich zum Vorschein kommend (äußerer B.); wenn es mehr tröpfelnd erfolgt, Bluttröpfeln (Stillicidium… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ekthymōsis — (gr.), Blutwallung …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blutandrang — (Kongestion, Blutwallung), die Überfüllung einzelner Gefäßabschnitte mit Blut, ist rein nervöser Natur oder Begleiter einer Entzündung. Im erstern Fall, z. B. beim B. zum Kopf oder zum Herzen, mit Schwindelanfällen, Angstgefühl und Beklemmung,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fluxĭon — (la t.), das Fließen, Flutung; in der Pathologie soviel wie Blutwallung, eine Form der Hyperämie (s.d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon