Nedsched


Nedsched

Nedsched, so v.w. Nadsched.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nedsched — Nedsched, Nedschid, s. Arabien …   Herders Conversations-Lexikon

  • Arabien [1] — Arabien, I. (a. Geogr., Arabĭa). die große Halbinsel, die sich zwischen dem Persischen u. Erythräischen Meerbusen (dem Rothen Meere) hinzieht. Gebirge: das Schwarze Gebirge mit Sinai u. Horeb, Zametus, Klimax, Didymi etc.; Flüsse: Bätius in W.,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arabien [2] — Arabien (Gesch.). I. Älteste Zeit bis zu Muhammeds Flucht, 622. Die ältesten bekannten Bewohner A s waren Semiten; die Küstenbewohner sind die ältesten Handelsleute, welche den Verkehr zwischen Indien u. dem Mittelmeer vermittelten; daher sie… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pferd [1] — Pferd, 1) (Equus), einzige Gattung aus der Familie der einhufigen Thiere; oben u. unten sechs Vorderzähne, 24 Backenzähne mit viereckiger Krone u. Schmelzplättchen; bei dem Hengst sind noch (bei der Stute sehr selten) oben u. unten zwei… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Muhammed — (Muhamet, Mohammed, arab., d.h. der Gepriesene, Preiswürdige); I. Prophet: 1) M. der Prophet, genannt Abul Kasim Ben Abdallah, aus der Familie Haschem, des Stammes Koreisch, geb. im April 571 (569,570) in Mekka; verlor, zwei Monate alt, seinen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Daraych — Daraych, Stamm u. Hauptort der Wechabiten in der arabischen Provinz Nedsched. sonst fest, 1818 durch die Ägypter unter Ibrahim zerstört …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dschauf — (Giuf, d.i. Wüste), 1) Bezirk in der arabischen Landschaft Nedsched, waldig, wildreich; 2) Stadt darin; dabei ein hoher, viereckiger Thurm …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dschebel — (Dschebbel, türk.), 1) Gebirge, Bergspitze; daher Name vieler Gebirge, z.B. D. Abbel, der westliche Hauptzweig des Antilibanon, s.d. a); D. Dschowatan (D. Heisch), südöstlicher Theil des Antilibanon, s.d. b); D. es Scheik (D. es Teldsch, Großer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Basra — (Bássora), Hauptort des asiatisch türk. Wilajets B. (mit den Liwas Amara, Montesik, B. und Nedsched), am westlichen Ufer des Schatt el Arab, 90 km oberhalb seiner Mündung, weitläufig gebaut und von zahlreichen Kanälen durchschnitten. Ehedem der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mekka — (arab. Mäkke, vgl. den nebenstehenden Plan), Hauptstadt der türk. Provinz Hidschaz in Arabien, in einer nordsüdlichen, Überschwemmungen ausgesetzten, öden Talschlucht zwischen kahlen Bergen, etwa 95 km von der Küste des Roten Meeres, 400 m ü. M …   Meyers Großes Konversations-Lexikon