Bremer [1]


Bremer [1]

Bremer, 1) Joh. Christ., geb. 1754 in Magdeburg; war erst Lehrer am Dom daselbst, dann an der Realschule in Berlin, wurde 1780 Professor, später Prorector in Quedlinburg, jedoch entlassen. Er gab heraus: Themistoclis epistolae, Lemgo 1776; Lukians Göttergespräche, Lpz. 1790, u. Todtengespräche, ebd. 1798; Theophrasti characteres, Magdeburg 1773; Ciceros Reden, 1. Band, ebd. 1774 etc. 2) Friederike, geb. 1802 bei Åbo in Finnland, lebte mit ihrem Vater, einem reichen Kauf mann u. Bergwerkbesitzer, seit 1805 eine Zeit lang in Schonen, dann in Norwegen bei ihrer Freundin, der Gräfin Sonnerhjelm, wurde Lehrerin an einem Töchterinstitut in Stockholm, bereiste Deutschland, England, die Vereinigten Staaten u. lebte dann in Gothenburg. Sie gehört zu den besten schwedischen Romanschriftstellern u. schrieb schwedisch: Die Nachbarn, Das Haus, Streit u. Friede, Die Töchter des Präsidenten, Die Familie H., Nina, Axel u. Anna, Die Sklavin, Geschwisterleben, Die Mitternachtssonne, Eine Wallfahrt, Sommerreise, Eine Ostergabe, In Dalekarlien, Ein Tagebuch, Die Ehescheidung. Diese Novellen erschienen als Teckningar ur hvardagslitvet, Stockh. 1835–43, 7 Bde. u. Nye teckn. ur hvard., 1844–1848, 8 Bde.; deutsch als Skizzen aus dem Alltagsleben, Lpz. 1841_–53, 20 Bde., u. einzeln u. öfters ins Deutsche (Ausgewählte Schriften deutsch von Wollheim, 8 Bde., Bielef. 1841, 2. A. von Wollheim u. Runkel, in 3 Bdn., ebd. 1844), auch ins Englische, Französische u. Holländische übersetzt. Außerdem schr. sie noch: Morgan-Väkter, 1842 (deutsch Morgenwache, Hamb. 1842, od. Morgendämmerung, Elb. 1842); Lif i Norden, 1849; Hertha (Roman), zuerst deutsch (Lpz. 1856) u. englisch Hemmen i den nya verlden, Stockh. 1853 (deutsch als Heimath in der Neuen Welt, Lpz. 1854–1855); England im Jahre 1851, Altona 1852.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bremer — bezeichnet: einen Einwohner der deutschen Stadt Bremen oder des Landes Freie Hansestadt Bremen ein Burger mit Fisch statt Fleisch (als Pendant zum Hamburger) ein County in Iowa, Vereinigte Staaten, siehe Bremer County umgangssprachlich die… …   Deutsch Wikipedia

  • Bremer — may refer to:People: *Arthur Bremer (born 1950), American would be assassin *Chris Carol Bremer, former German Olympic swimmer *Dick Bremer, American sports broadcaster *Frederick Bremer (1872 1941), English inventor and engineer *Fredrika Bremer …   Wikipedia

  • Bremer SV 06 — Bremer SV Voller Name Bremer Sportverein 1906 e. V. Gegründet 1906 Vereinsfarben Blau Weiß …   Deutsch Wikipedia

  • Bremer SV — Voller Name Bremer Sportverein 1906 e. V. Ort Bremen Gegründet 1906 …   Deutsch Wikipedia

  • Bremer [3] — Bremer, Grafschaft im Staate Jowa in den Vereinigten Staaten von NAmerika, zu Ehren der schwedischen Schriftstellerin Friederike Bremer so genannt; Flächeninhalt 191/2 QM.; fruchtbarer Boden; Klima gesund …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bremer [2] — Bremer, altes niedersächsisches, in Hannover begütertes, der Lutherischen Confession folgendes, seit 1830 nach dem Rechte der Erstgeburt in den Grafenstand erhobenes Geschlecht; Chef ist Graf Georg, Sohn des 1853 verstorbenen Grafen Karl, geb.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bremer — Bremer, Fredrika, schwed. Romanschriftstellerin, geb. 17. Aug. 1801 in Tuorla bei Åbo in Finnland, gest. 31. Dez. 1865 zu Årsta in Södermannland, kam in ihrem vierten Jahre mit ihrem Vater, einem reichen Kaufmann und Bergwerksbesitzer, nach… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bremer — Bremer, Fredrika, schwed. Schriftstellerin, geb. 17. Aug. 1801 zu Tuorla bei Åbo in Finnland, gest. 31. Dez. 1865 zu Årsta bei Stockholm; ihre Romane in fast alle lebenden Sprachen übersetzt. – Biogr. von Petersen (1892), Adlersparre und… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bremer — Bremer, Friederike, geb. 1802 zu Abo in Finnland, Lehrerin an einem Mädcheninstitute in Stockholm, bekannte schwed. Romandichterin und Touristin, hausbacken, aber gewandt in der Darstellung des häuslichen Lebens u. sanfter Gefühle, daher in… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bremer SV — 53° 05′ 56″ N 8° 46′ 54″ E / 53.09888889, 8.78175 …   Wikipédia en Français