Bronziren


Bronziren

Bronziren, metallenen, hölzernen, gypsernen Gegenständen etc. durch einen Überzug das Ansehen der Bronze geben, wird bewirkt, indem man[340] kein gepulverte Bronze, gewöhnlich die Schawinen von Bereitung von unechtem Blattgold (Bronzir- od. Bronzepulver), mit einem Firniß darauf trägt od. dieselben mit Musivgold (krystallinischem Schwefelzinn) überzieht, so Eisen mit Leinöl u. seinem Kupferstaub (vgl. Bruniren); auch auf galvanischem Wege läßt sich bronziren, Porzellan, Wedgwood u. dgl. mit gut getrocknetem Niederschlag des in Königswasser aufgelösten Kupfergoldes; Gypsabgüsse werden am besten mit einer Mischung von ölsaurem Kupfer- u. Eisenoxyd, in heißem Leinölfirniß u. Wachs aufgelöst, angestrichen. Der Gyps muß dabei stark erhitzt werden u. saugt dann die Flüssigkeit ein, so daß an der Zartheit der Conturen nichts verloren geht; Holz (Holzbronze) mit Berliner Blau, Schüttgelb, Umbraerde, Lampenruß u. Pfeifenthon unter einander gerieben, nachdem man das Holz polirt u. mit einem gewöhnlichen Firniß aufgetragen hat; diese Mischung überzieht man mit Bronzirpulver. Man drückt auch eine Mischung von seinen Sägespänen von hartem (am besten Mahagoni-) Holz u. Leim als Bindungsmittel in Formen u. bildet so, indem man sie bronzirt, Leuchter, Kronleuchter u. dgl. von Holzbronze daraus. Über B. auf Papier, s. Bronzedruck.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verzierung — Verzierung, 1) an einem Gegenstande angebrachte Figuren od. künstlich gearbeitete Theile, welche aber nicht zur Construction des Gegenstandes gehören, sondern nur die Schönheit desselben erhöhen sollen. Die V en können bei den verschiedenen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Musivgold — (Aurum musivum, A. mosaicum, Mosaisches Gold), Doppelt Schwefelzinn, auf trockenem Wege bereitet. Man hat mehre Bereitungsarten; eine vortheilhafte ist folgende: 12 Th. reines Zinn werden mit 6 Th. Quecksilber amalgamirt, mit 7 Th. Schwefelblumen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Weiße Bronze — Weiße Bronze, ein durch Zerreiben von Blattsilberabfällen hergestelltes Pulver zum Bronziren von Eisen , Holz , Gipsarbeiten u. zum Bronzedruck …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Holzbronze — Holzbronze, s.u. Bronziren …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kupferschmiede — Kupferschmiede, zünftige Handwerker, welche 3–5 Jahre lernen, als Gesell 3–4 Jahre wandern, als Meisterstück eine Ofenblase u. einige dergleichen Sachen fertigen u. aus Kupferblech meist durch Kalthämmern u. Biegen allerlei Geräthe fertigen, als… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bronze — Bronze, ist eine Metallverbindung von Kupfer, Zinn und Zink, welche schon die Alten kannten und aus derselben Statuen und Gefäße verfertigten, die uns noch jetzt als Muster dienen. Die Bronze hat die Eigenschaft, daß sie der Luft ausgesetzt,… …   Damen Conversations Lexikon

  • Bronze — (Bronce), künstliches Metall aus einer Mischung von Kupfer, Zinn, Zink oder anderen Zusätzen bereitet, zu Kanonen, Glocken, Bildsäulen u. dergl. verwendet. bekommt mit der Zeit ein grünliches Ansehen. Bronziren, Holz, Gyps etc. unächt vergolden,… …   Herders Conversations-Lexikon